30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Patras: Eine Gruppe von Anarchisten, die des Raubüberfalls beschuldigt werden, verhaftet

In der Stadt Patras auf der Westpeloponnes fand ein Polizeieinsatz statt, der zur Festnahme von sechs Männern und einer Frau führte, die an bewaffneten Überfällen auf Banken, Postämter und Supermärkte beteiligt waren.

Sie werden im Rahmen einer großen Polizeioperation festgenommen, die seit dem frühen Morgen in der Gegend von Patras andauert. Bei Hausdurchsuchungen wurden zwei Pistolen, 230 Gramm Dynamit und drei hydroponische Cannabissträucher gefunden und beschlagnahmt.

Eine polizeiliche Untersuchung, die im vergangenen Monat andauerte, hat ihre Beteiligung an Überfällen auf Banken, EL.TA-Filialen (Griechische Post) und Supermärkten von 2020 bis heute ergeben.

Die Festgenommenen wurden wegen Raub, schwerem Diebstahl, Drogen, Waffen und Sprengstoff sowie Verstößen gegen die Funkfrequenz angeklagt, weil sie Walkie-Talkies auf Polizeifrequenzen eingestellt hatten. Laut Polizei werden zwei weitere Personen gesucht.

Es ist bemerkenswert, dass die Polizei die festgenommenen Mitglieder antiautoritärer Gruppen, also Anarchisten, nannte. Anscheinend sammelten die verhafteten Mitglieder der anarchistischen Zelle Geld für die Aktivitäten der Partei auf traditionelle Weise – Raubüberfälle. Inwieweit diese Angaben stimmen, erfahren wir später.



Source link