30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Athen ist ein attraktives Investitionsziel

Athen ist rangiert Platz vier unter vielen europäischen Städten.

Insbesondere anhand der von der Investmentgesellschaft ProfitLevel erhobenen Daten lässt sich erkennen, dass es im Fall Athens heute 21,4 Jahre dauert, bis sich die entsprechenden Investitionen amortisiert haben. Diese Zeit errechnet sich aus den Anschaffungskosten der Immobilie und der Miethöhe.

Laut ProfitLevel-Analystin Lucia Zarska „sehen wir im Vergleich zum Vorjahr eine Verlängerung der erforderlichen Amortisationszeit um fast vier Jahre. Dies liegt daran, dass Die Verkaufspreise für Eigenheime sind im Vergleich zur Wachstumsrate der Mietpreise fast dreimal gestiegen.“.

Laut Numbeo-Daten, die für die Zwecke der Studie verwendet wurden, beträgt der durchschnittliche Verkaufspreis einer modernen Immobilie (unter 15 Jahren) in Athen durchschnittlich 2.500 Euro/m². beträgt 900 Euro im Monat.

Bewertung von 17 europäischen Städten

Amortisationszeit (in Jahren)

Januar
2022

Januar 2023

Januar 2022

Januar 2023

Valencia

17.06

16.69

Mailand

27.42

28.72

Kanarische Inseln (Las Palmas)

23.00

19.44

Preßburg

26.11

30.31

Barcelona

22.51

19.46

Marseille

21.78

31.51

Athena

17.66

21.39

nett

29.71

31.64

Warschau

30.76

23.25

Dubrovnik

42.38

32,90

Krakau

25.19

24.33

Prag

35.46

34.07

Laibach

25.62

27.13

München

38.00

37.08

Budapest

29.67

28.43

Heraklion, Kreta

23.37

37.10

Vene

37.16

38.84

QUELLE: ProfitLevel

Valencia in Spanien führt die Rangliste mit nur 16,7 Jahren an, gefolgt von den Kanarischen Inseln mit 19,44 und Barcelona mit 19,48.


Es ist erwähnenswert, dass im Fall von Barcelona die durchschnittlichen Kosten für den Erwerb einer Immobilie im Stadtzentrum (Daten von Numbeo) bei fast 5.000 Euro/m² (4.960 Euro/m²) liegen und damit fast doppelt so hoch sind Kosten im Zentrum von Athen. Allerdings ist die Miete noch höher, denn der Durchschnittspreis für eine Ein-Zimmer-Wohnung beträgt 1.042 Euro und liegt damit um 110,4 % über den knapp 500 Euro für eine vergleichbare Immobilie in der griechischen Hauptstadt. Ebenso werden größere Wohnungen (110 qm) im Zentrum von Athen im Durchschnitt für 875 Euro vermietet, während der entsprechende Preis in Barcelona mit 1744 Euro pro Monat fast doppelt so hoch ist.

Es sollte beachtet werden, dass laut Numbeo das Durchschnittsgehalt nach Steuern und Abzügen in Griechenland 923 Euro beträgt, verglichen mit 1815 Euro in Spanien, was 96,5 % höher ist. Auf jeden Fall scheint es aber eine Reihe von Gemeinsamkeiten zu geben, denn letztlich unterscheidet sich die Kaufkraft zwischen einem in Athen und einem in Barcelona lebenden Haushalt nicht wesentlich, zumindest was die Wohnkosten angeht betroffen.



Source link