Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Das chinesische Neujahr kam in der Nacht des 22. Januar

In diesem Jahr ist das chinesische Neujahr oder „Chunjie“ am 22. Januar. Für die Bewohner des Himmlischen Reiches und vieler Länder Ostasiens ist dies einer der ältesten und wichtigsten Feiertage, der 15 Tage dauert.

Symbol des neuen Jahres

Alle Feierlichkeiten dauern bis zum 9. Februar. Jedes Jahr ändern sich die Daten der Feier, da der zweite Neumond nach der Wintersonnenwende als Beginn des Feiertags gilt. Das Symbol jedes Jahres ist eine sich alle 60 Jahre wiederholende Kombination aus einem der 12 Tierkreiszeichen einer bestimmten Farbe, die einem der fünf Elemente – Erde, Wasser, Feuer, Holz, Metall – entspricht. Das chinesische Neujahr 2023 wird durch den Hasen und das Wasser symbolisiert, und die Hauptfarben des Jahres werden Schwarz und Blau sein.

Traditionen und Zeichen

Das chinesische Neujahr wird von bestimmten Zeichen und Regeln begleitet. Man glaubt zum Beispiel, dass man sein Glück vermissen kann, wenn man an Silvester schläft. Das kommende Jahr kann traurig werden, wenn Sie während der Feier weinen oder sich aufregen, während ein fröhlicher Silvester Glück und Glück für das ganze Jahr verspricht. Das Glück, so heißt es, kann jedoch versehentlich „weggespült“ werden – wenn Sie in den ersten Tagen des Jahres Putzen und andere Hausarbeiten erledigen. Es wird auch nicht empfohlen, eine Schere zu verwenden, Medikamente zu nehmen, etwas zu zerbrechen, Brei und Birnen zu essen, Geld zu leihen und einen Kredit zu bekommen.

Geschichte und Traditionen des chinesischen Neujahrs

Der alten Legende nach kam das mythische Monster Nian jedes Jahr in die Städte, um Lebensmittelvorräte zu holen und Menschen anzugreifen, wobei kleine Kinder bevorzugt wurden. Deshalb gingen die Chinesen in die Berge und hinterließen Essen für Nian. Aber eines Tages wurde bekannt, dass das Monster Angst vor Lärm hat und rot nicht ausstehen kann. Seitdem sei eine Tradition entstanden, sagt er ren.tv, Feiern Sie das neue Jahr mit lauten Festen, Feuerwerken und hellen Outfits, in denen Rot vorherrscht. Am Vorabend des Feiertags machen die Chinesen eine Generalreinigung im Haus und hängen Zettel mit auf rotem Papier geschriebenen Wünschen an die Tür. Häuser werden außen mit schönen Mustern aus rotem Papier geschmückt und natürlich werden rote (!) Laternen aufgehängt.

Neujahrsbaum in China

Daher gibt es nach unserem Verständnis in China keinen Neujahrsbaum. Aber es gibt ein Analogon – einen Mandarinenbaum. Im Süden des Landes wird es vor Häusern aufgestellt und Orangenfrüchte symbolisieren Glück. Sogar diese beiden Wörter, Glück und Mandarine, werden auf die gleiche Weise ausgesprochen: „kat“.

Neujahrsgeschenke

Mit Geschenken zum Jahreswechsel machen sich vor allem die Chinesen „nicht die Mühe“ – es ist durchaus möglich, ein paar Mandarinen zu verschenken und dafür das gleiche Geschenk zu bekommen. Aber es gibt eine wichtige Nuance: Es ist üblich, nur gepaarte Gegenstände zu geben, die Familienharmonie symbolisieren, aber die Zahl 4 ist verboten – sie ist mit dem Tod verbunden. Kinder erhalten von ihren Eltern bunte Postkarten zum Jahreswechsel und eine bestimmte Menge in roten Umschlägen.

Festliches Fest

Nach einer Tradition, die es nicht nur im Himmelsreich gibt, versammelt sich zum Jahreswechsel die ganze Familie an der festlich gedeckten Tafel. Auf dem Tisch stehen Fisch- und Fleischgerichte, Knödel (Jiaozi) sind ein Muss. Der Legende nach verkörpern sie den Wunsch nach der Geburt von Söhnen.

Festliche Aufführungen und Tänze

Die Neujahrsfeierlichkeiten sind lang und jeder Tag ist gefüllt mit Tänzen und Aufführungen. Am beliebtesten ist der Löwentanz, bei dem die Darsteller versuchen, die Bewegungen des Tieres nachzuahmen, während sie sich in seiner Figur befinden.

Der chinesische Löwe tanzt. Mondneujahr. VDNH.

Einer der Favoriten ist auch der Drachentanz – ein Künstlerteam hält einen Papierdrachen an Stangen und bewegt sich so, dass der schlangenartige Körper Bewegungen in Form einer Welle macht. Aber solch ein farbenfrohes Wunder wurde heute am Yulong-Fluss in Yangshuo inszeniert – eine Parade goldener Drachen:



Source link