Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Benannt die vorläufigen Ursachen des Absturzes eines Hubschraubers mit der Führung des Innenministeriums der Ukraine

Die Ursache des Flugzeugabsturzes in Brovary, bei dem der Leiter des Innenministeriums der Ukraine starb, war ein Pilotenfehler, der durch die Flughöhe und schlechte Sicht bei Nebel begünstigt wurde.

Ein weiterer Grund, warum tatsächlich die Höhe gewählt wurde, ist die Angst vor Raketenangriffen aus Weißrussland, berichtet heute. Auflage „Strana“ unter Berufung auf seine Quellen im Innenministerium und vorläufige Daten aus der Untersuchung des Flugzeugabsturzes.

Quellen zufolge flog der Pilot bei eingeschränkter Sicht aufgrund von Nebel zu tief und bemerkte das Hochhaus erst spät. Laut dem Gesprächspartner von „Strana“ im Innenministerium wählte er diesen Weg aus Angst vor Raketenangriffen aus Weißrussland:

„Unser ECM (elektronisches Jamming) funktionierte. Es beeinträchtigte die Navigation. Der Pilot beschloss, durch Browary zu fliegen. Es gab Nebel und kein Licht, also wurden die roten Lichter an Hochhäusern ausgeschaltet. Er hatte keine Möglichkeit mehr dazu eine Katastrophe verhindern. Er nahm abrupt eine Rolle und der Hubschrauber stürzte auf den nächsten Kindergarten.“

Erinnern Sie sich als Ergebnis daran Flugzeugabsturz Am 18. Januar starben 14 Menschen, darunter ein Kind, 25 Menschen wurden verletzt, darunter 11 Kinder. Unter den Toten waren der Innenminister, sein erster Stellvertreter und der Staatssekretär des Innenministeriums.



Source link