Ende des Alarms über die in Krankenhäusern und auf dem Flughafen von Athen platzierten Bomben

Griechische Strafverfolgungsbehörden suchen nach einem „islamischen Extremisten“, der vor drohenden Explosionen in sechs Krankenhäusern der Hauptstadt und dem Flughafen El Venizelos gewarnt hat.

Nach sorgfältiger Überprüfung durch die zuständigen Dienste wurde nichts Verdächtiges gefunden.

Der Alarm ertönte informiert NewsBeast.gr, nachdem er diesen Morgen elektronische Buchstaben erhalten hatte, die über die Verlegung von Bomben in Krankenhäusern berichteten. Sie wurden an die oben genannten Adressen gesendet.

Nach ΕΛΑΣerwähnte die Nachricht den Islam und enthielt eine Drohung: „Wir werden Sie in die Luft sprengen.“

Die Athener Nachrichtenagentur berichtet, dass der Alarm nach den durchgeführten Kontrollen aufgehoben wurde. Gegen die Absender der Briefe wird ermittelt.

Unsere Veröffentlichung sagte nicht weiter als gestern, warum die griechischen F-16 das Ryanair-Flugzeug eskortierten.



Source link