Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Die Griechen bereiten sich auf Ostern vor: Tickets für Fähren sind bereits ausverkauft

Die Griechen, diese „fortgeschrittenen Kinder“, die immer danach streben, „irgendwohin zu eilen“, obwohl der Jahrestag der Revolution am 25. März noch nicht gefeiert wurde, haben sich bereits beeilt, sich für Ostern eine Pause zu sichern. Aus diesem Grund begannen Fährtickets aus dem Verkauf zu verschwinden.

Es wird erwartet, dass Ostern in dieser Saison für die Küstenschifffahrt die beste (gelesene, rentable) Saison der letzten Jahre sein wird. Obwohl es noch relativ früh ist, sich auf den Urlaub vorzubereiten, haben die Büros von Reisebüros und Fährgesellschaften bereits damit begonnen, Tickets zu höheren Preisen als in der Vorosterzeit des letzten Jahres zu buchen und auszustellen. Denken Sie daran, dass Ostern im Jahr 2022 am 24. April war, d.h. eine Woche später als diese.

Alles deutet also darauf hin, dass der Verkehr deutlich besser sein wird als im vergangenen Jahr, wenn es das Wetter natürlich zulässt.

Im Jahr 2022 ging der Passagierverkehr im Vergleich zu 2019, dem besten Jahr aller Zeiten, um rund 20 % zurück.

Die Ticketpreise bleiben nach einem starken Anstieg in 2021/2022 gleich oder steigen leicht an. Etwa 250.000 Passagiere werden voraussichtlich in der Woche vor Ostern von Attikas drei großen Häfen (Piräus, Rafina, Lavrio) zu den Ägäischen Inseln abfliegen. Ferienhäuser auf den Inseln werden gleichzeitig mit einigen Hotels wiedereröffnet, von denen die meisten nach dem 1. Mai öffnen.

Denken Sie daran, dass im vergangenen Jahr (dem ersten ohne restriktive Maßnahmen nach der Pandemie) mehr als 210.000 Reisende die Häfen von Attika für die Osterferien (vom 15. bis 25. April) verlassen haben. Nach Angaben des Ministeriums für Schifffahrt und Inselpolitik verließen 166.609 Passagiere und 26.695 Fahrzeuge den Hafen von Piräus in Richtung Kykladen, Dodekanes, Kreta und die Argosaronischen Inseln. 38.726 Passagiere und 10.088 Fahrzeuge verließen den Hafen von Rafina und 12.259 Passagiere und 3.447 Fahrzeuge verließen den Hafen von Lavrio.

Fährbetreiber schätzen, dass der Verkehr vor Ostern besonders zunehmen wird, da die Menschen jetzt ständig nach Reisemöglichkeiten suchen.



Source link