Dänemark: Reduzierter Einsatz von Impfstoffen von Astrazeneca und Johnson & Johnson

Dänemark, das erste europäische Land, das im April die Verwendung des AstraZeneca-Coronavirus-Impfstoffs eingestellt hat, gab heute bekannt, dass es aufgrund möglicher schwerwiegender Nebenwirkungen dasselbe mit dem Mononatrium-Impfstoff von Johnson & Johnson tun wird. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) und die Weltgesundheitsorganisation haben diesen Impfstoffen grünes Licht gegeben. „Die dänische nationale Gesundheitsbehörde ist zu dem Schluss gekommen, […]

Politico: Die EU leitet rechtliche Schritte gegen AstraZeneca ein

Die Europäische Kommission plant, eine Klage gegen AstraZeneca wegen Nichteinhaltung der Bestimmungen ihrer Vereinbarung zur Lieferung ihrer Impfstoffe einzuleiten, sagte Politico unter Berufung auf anonyme Quellen. Laut dem Artikel von Politico wurde das Thema während eines Treffens am Mittwoch erörtert, und die meisten Vertreter der Europäischen Union sagten, sie würden rechtliche Schritte gegen das Unternehmen […]

Ein weiterer Fall von Thrombose durch den AstraZeneca-Impfstoff

Ein zweiter Fall von seltener Blutthrombose und niedrigen Thrombozytenzahlen nach dem immer noch empfohlenen AstraZeneca-Impfstoff wurde gestern von den kanadischen Gesundheitsbehörden angekündigt. Der Patient ist Staatsbürger der Provinz Alberta im Westen Kanadas und hat den in Indien hergestellten AstraZeneca-Impfstoff (Serum Institute of India) erhalten. „Dieser Mann wurde behandelt und erholt sich“, erklärten die Behörden. Zur […]

Johnson & Johnson bittet Pfizer, Moderna und AstraZeneca, Blutgerinnsel zu untersuchen

Laut dem Wall Street Journal hat Johnson & Johnson seine Konkurrenten für Coronavirus-Impfstoffe Pfizer, Moderna und AstraZeneca gebeten, die Thrombose nach der Impfung gemeinsam zu untersuchen. Laut der amerikanischen Veröffentlichung war AstraZeneca, das jetzt im Zentrum des Thromboseskandals steht, die einzige, die positiv reagierte. Stattdessen lehnten Pfizer und Moderna ab und sagten, sie betrachteten ihre […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure