Fünf in Attika wegen Kinderpornografie festgenommen

Die Ermittlungsbehörde für Cyberkriminalität hat fünf Personen wegen Kinderpornografie festgenommen. Außerdem wurde gegen einen Verdächtigen ein Verfahren eingeleitet. Die Verdächtigen, die im Rahmen einer laufenden Operation namens UNCOVER II nach Attika aufgespürt wurden, waren an der Online-Freigabe von mindestens 3.629 Akten über sexuellen Missbrauch von Kindern beteiligt. Im Rahmen der Prävention gegen das Phänomen der […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure