BE-200-Besatzungsmitglied: „Mein Zuhause war für mich keine Priorität“

Russisches BU-200-Besatzungsmitglied: Ich flog am 6. August über Varibobi und sah Feuer von oben, das sich meinem Haus in Frakomakedones näherte. Jetzt ist meine Nachbarschaft eine Mondlandschaft mit dem Geruch von Asche. Panayotis Kapetanis, Mitglied der Besatzung des Flugzeugs BE-200 (Beriev), Koordinator der griechischen Feuerwehr, berichtet: „Der Wasserflugzeugpilot beschäftigt sich mit allen Elementen der Natur: […]

Legendärer russischer Pilot stirbt bei Be-200-Absturz in der Türkei

Yevgeny Kuznetsov, der legendäre russische Pilot, der in Fast and Furious Return mitspielte, wurde gestern in der Türkei dem Absturz eines amphibischen Feuerwehrflugzeugs Be-200 zum Opfer gefallen. Informationen über den Tod von Kuznetsov wurden TASS von seinen Verwandten und Natalya Gugueva, der Schöpferin des Films und Chefdirektorin der Direktion für Dokumentarfilme des Ersten Kanals, bestätigt. […]

Russische BU-200 in der Türkei abgestürzt

Ein in Russland gemietetes Löschflugzeug BE-200 ist heute in der Türkei abgestürzt. Keines der sieben Besatzungsmitglieder überlebte nach vorläufigen Angaben. Der tragische Vorfall ereignete sich in der Stadt Kahramanmarash, berichtet RIA Novosti. Das russische Flugzeug wurde entsandt, um die zahlreichen Brände in der Türkei zu bekämpfen. An Bord waren 7 Personen. Es gab ein Video […]

Be-200: freigegeben "aus der Schlacht" wegen Fehlfunktion

Die russische „Superwaffe“ Beriev Be-200, die von der griechischen Feuerwehr zur Bekämpfung von Waldbränden eingesetzt wurde, musste aufgrund einer technischen Störung das Schlachtfeld von den Bränden in Varibobi verlassen. Bei einem Einsatz gegen einen riesigen Waldbrand in Euböa hatte das Flugzeug ein Triebwerksproblem in der Luft. Zwei Piloten gelang es, auf dem Flughafen Elefsina im […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure