Griechenland "Rekordhalter" für seltene Erkrankungen

Griechenland wurde offiziell Mitglied des Europäischen Referenznetzwerks für seltene Krankheiten und schließt damit eine erhebliche Lücke in der Behandlung von Patienten durch Ärzte. Europäische Referenznetzwerke (ERN) sind virtuell und beziehen Gesundheitsdienstleister in Europa ein. Der Zweck des Dienstes ist die Bekämpfung komplexer oder seltener Krankheiten, deren Patienten eine hochspezialisierte Behandlung und die Anwendung von angesammeltem […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure