Staatsanwälte untersuchen die EYP-Überwachung des griechischen Journalisten Thanasis Koukakis

Der Leiter der Generalstaatsanwaltschaft in Athen hat am Montag eine Voruntersuchung zur Überwachung des griechischen Investigativjournalisten Thanasis Koukakis, Finanzredakteur von CNN Griechenland, durch den griechischen Nationalen Geheimdienst (Ε.Υ.Π.) angeordnet. Die Chefanklägerin der Hauptstadt, Sotiriya Papageorgopoulou, ordnete nach Berichten von Journalisten eine Untersuchung an Hintergrundgeschichte und Netzwerke investigativer Journalisten in Griechenland Reporter vereint. Papageorgopoulou wird versuchen […]

Die Staatsanwaltschaft leitete ein Verfahren gegen eine Modelagentur ein, weil sie Daten von Frauen an Dating-Sites weitergegeben hatte

Die Staatsanwaltschaft in Thessaloniki ordnete der Polizei Ermittlungen gegen eine Modelagentur im Zusammenhang mit dem Durchsickern persönlicher Fotos von Models an, in deren Auftrag Mitarbeiter der Agentur mit Heiratswilligen korrespondierten. Fotos von Frauen wurden ohne ihre Zustimmung auf Dating-Sites gepostet. Darüber hinaus bezahlten Benutzer für die Kommunikation mit Frauen, während sie, wie sich herausstellte, mit […]

Der Staatsanwalt intervenierte in der Frage der Erhöhung des genehmigten Kapitals von DEI

Die Intervention des Finanzstaatsanwalts Christos Bardakis wurde durch Veröffentlichungen über eine in den Vortagen bekannt gegebene illegale Erhöhung des genehmigten Kapitals des Staatsunternehmens DEN verursacht. Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren angeordnet, sei es in diesem Fall um eine kriminelle Verschwörung, Korruptionskomponente oder die Herausgabe von Insiderinformationen. Die Materialien des Falls, die im Rahmen der Ermittlungen […]

Der griechische Generalstaatsanwalt hat ein Verfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet

Die Intervention des Staatsanwalts des Obersten Gerichtshofs, Vasilis Pliotas, wurde durch massive Brände in ganz Griechenland ausgelöst, und die Staatsanwaltschaft leitete sofort ein Ermittlungsverfahren ein, da, wie bereits erwähnt, der Verdacht auf vorsätzliche organisierte Brandstiftung besteht. Der Befehl lautet wie folgt: „Die übermäßige Anzahl von Bränden ungewöhnlicher Intensität und Ausmaßes, die in den letzten Tagen […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure