Straßen in Attika und Viotia wegen Schnee und Eis gesperrt

Die griechische Polizei stoppte den Verkehr auf den Bergstraßen von Attika und Viotia wegen Schnee und Eis. Die Behörden in den nördlichen und bergigen Regionen haben Schulen geschlossen und die Bewohner aufgefordert, die Bewegung auf den Straßen einzuschränken und, wenn möglich, ihre Häuser nicht zu verlassen. Aufgrund von Schneefall ist die Bewegung von Lastwagen auf […]

Gefahr: Vorsicht, Eis

Unsere Leser werden wahrscheinlich überrascht sein: Warum im heißen und sonnigen Griechenland über Eis schreiben und sprechen. Wie sich jedoch herausstellte, kann dieses Problem sehr relevant sein, insbesondere angesichts einer „exzessiven globalen Erwärmung“. Nun, erstens ist es im Winter in Griechenland kalt (mancherorts sogar sehr kalt) und dementsprechend schneit es. Dies passiert häufiger im Norden […]

Eis: Mehr als hundert Opfer. Anrufe, um Reisen zu vermeiden

Die Anzahl der von Eis betroffenen Bürger mit verschiedenen Verletzungen, inkl. mit Brüchen und Prellungen, die in den Notaufnahmen von Notkrankenhäusern landeten, überstiegen erst am 26. Januar hundert Menschen, berichtet EKAB. Laut der EKAB (Krankenwagen), die Unfallopfer mit zahlreichen Verkehrsproblemen aufgrund wie vieler und unsauberer Straßen in Krankenhäuser bringt, „gibt es eine katastrophale Zunahme der […]

See Plastira: Liebhaber von Spaziergängen fielen durch das Eis

Spiele auf der eisigen Oberfläche des Sees am Sonntagmorgen, dem 16. Januar, endeten schlecht für Naturliebhaber, die einen Spaziergang um den Plastira-See machten. Laut KarditsaLive.Net beschlossen die riskanten Jungs, nachdem sie die „Natureisbahn“ gesehen hatten, ohne über die Konsequenzen nachzudenken, auf dem Eis eines zugefrorenen Sees zu laufen, als es plötzlich unter ihren Füßen brach […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure