Feuer in Ano Glyfada

In den südlichen Vororten der griechischen Hauptstadt Glyfada ist heute Nachmittag ein Großbrand ausgebrochen. Während es keine Bedrohung für Häuser gibt, sagen Experten. Das Feuer brach am Samstag um 13:00 Uhr in Ano Glyfada am Ende der Metsovu-Straße (Μετσόβου) im Bezirk Pirnari (Πουρνάρι Γλυφάδας) an der Grenze zu Immittos (Υμηττό) aus, schreibt CNN. Große Feuerwehrkräfte […]

Ein Video der Explosion in Glyfada ist aufgetaucht

Die Polizei veröffentlichte ein Video aus einem Überwachungssystem, das zeigt, wie die Angreifer in der Nähe eines Wohnhauses eine Bombe aufstellten und diese dann zur Detonation brachten. Auf dem Video von der Kamera links bei 03:29:51 können Sie sehen, wie die Kriminellen den Mechanismus installieren, und bei 03:31:50 können Sie die Explosion sehen. Die Erpressungsabteilung […]

Panik in Glyfada: Explosion in Wohnanlage

Sachschaden am Eingang und drei geparkten Autos wurde durch eine Explosion von Unbekannten in Glyfada verursacht. Nach Angaben griechischer Strafverfolgungsbehörden ging in der Nähe eines Wohnkomplexes ein Sprengsatz hoch (στην οδό Οινόης 64). Sofort trafen Mitarbeiter der Kampfmittelbeseitigung ein. Infolge der Explosion entstand den Angaben zufolge Sachschaden am Eingang des Komplexes sowie an drei geparkten […]

Coronaparthi in Glyfada: Hooligans zündeten Sonnenschirme an und bewarfen Feuerwehrleute mit Steinen

Laut ANT1 behandelte das Programm Good Morning Greece an diesem Abend einen ungeheuerlichen Vorfall in Glyfada. Es ist erstaunlich, wie barbarisch die Bewohner Griechenlands gegenüber kommunalem Eigentum (übrigens sorgfältig für sich selbst eingerichtet) sind und die Bemühungen und das Geld zerstören, die in der Ära einer Pandemie in die Anordnung von Stränden investiert wurden! Das […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure