Russlands Teilnahme am UN-Menschenrechtsrat ausgesetzt

Nach der Abstimmung am gestrigen Abend hat die UN-Generalversammlung die Teilnahme Russlands am Menschenrechtsrat ausgesetzt. 93 Staaten stimmten für eine solche Entscheidung, 24 stimmten dagegen, 58 entschieden sich, sich der Stimme zu enthalten. Algerien, Weißrussland, Bolivien, Burundi, Äthiopien, China, Demokratische Republik Kongo, Kuba, Nordkorea, Eritrea, Gabun, Iran, Kasachstan, Kirgisistan, Laos, Mali, Nicaragua, Russland, Syrien, Tadschikistan, […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure