WHO bestreitet erhöhte Gefahr von Jota-Stamm

Die Weltgesundheitsorganisation hat den Jota-Coronavirus-Stamm bewertet. Die Spezialisten der Organisation glauben nicht, dass diese Option eine ernsthafte Gefahr darstellt. Die Informationen wurden bei einem Briefing der WHO-Expertin Maria van Kerkhove präsentiert, zitiert von TASS: „Diese Option gibt es hauptsächlich in den USA. Wir haben jetzt Informationen zu 27.000 Fällen, und nach unseren Daten nimmt die […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure