J&J muss 2 Milliarden US-Dollar Entschädigung für krebserregendes Babypuder zahlen

Der Pharmakonzern Johnson & Johnson muss 2,1 Milliarden US-Dollar Schadenersatz an Frauen zahlen, die behaupten, das Babypuder des Unternehmens enthalte krebserregenden Asbest. Diese Entwicklung ereignete sich, nachdem der Oberste Gerichtshof der USA das Urteil in einem fast zehnjährigen Rechtsstreit um das bekannte Produkt des Unternehmens nicht geändert hatte. Insbesondere weigerte sich der Oberste Gerichtshof heute, […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure