„Dafür kämpfte und rannte“…

Ein Impfstoff-Aktivist, ehemaliger leitender Militärarzt, ist mit 401 .Σ.Ν.Α schwer an Coronavirus erkrankt. Er wurde von der Arbeit suspendiert, weil er sich kategorisch weigerte, obligatorische Impfungen für medizinisches Personal durchzuführen, und leitete Anti-Impf-Kundgebungen auf dem Syntagma-Platz der Hauptstadt. Der breiten Öffentlichkeit ist er für seine Online-Sendungen und Beiträge bekannt. Nun kämpft der Mann im Krankenhaus […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure