China: 12 Tote in U-Bahnen durch Überschwemmungen

Tödliche Überschwemmungen erreichten China, 12 Passagiere des überfluteten Zuges starben in der U-Bahn von Zhengzhou und fünf weitere wurden verletzt. Der Wasserstrom überflutete nach der Zerstörung eines Damms in der Nähe der Stadt Zhengzhou durch Hochwasser die U-Bahn-Galerien und füllte die Waggons mit Fahrgästen. Der chinesische Fernsehsender berichtete: „Aufgrund starker Regenfälle stieg der Wasserstand im […]

Neue U-Bahn-Linie in Athen als „größtes Projekt in Griechenland“ ausgezeichnet

Der am Dienstag von Premierminister Kyriakos Mitsotakis unterzeichnete Vertrag zum Bau einer neuen U-Bahn-Linie in Athen wird als „Griechenlands größtes öffentliches Projekt“ bezeichnet. Das Budget für den Vertrag zwischen Attiko Metro SA und der Unternehmensgruppe J&P Avax SA – Ghella SpA – Alstom Transport SA für den Bau der Linie 4 der Athener Metro beträgt […]

U-Bahn: 50 Minuten von Piräus zum Flughafen im Jahr 2022

Durch die Fertigstellung der U-Bahn in Piräus wird die Anzahl der im Umlauf befindlichen Fahrzeuge um 20.000 Einheiten reduziert. Ab dem nächsten Sommer vom Hafen von Piräus zum Flughafen „Eleftherios Venizelos“ beträgt die Reisezeit 45-50 Minuten nach Fertigstellung der drei verbleibenden Stationen, die derzeit im Bau sind: Maniatika, Piräus und das Stadttheater (Μανιάτικα, Πειραια) , […]

Griechenland: tragisches Ende für eine Frau, die in der U-Bahn auf die Gleise gefallen ist

Der tragische Vorfall mit dem Tod einer Frau in der Athener U-Bahn ereignete sich heute mittag. Die Frau, die an der U-Bahnstation Panormu auf die Gleise fiel, erwies sich als tot. Neun Feuerwehrleute waren an der Operation beteiligt, um sie zu retten, und kamen in drei Fahrzeugen an. Leider waren ihre Bemühungen vergebens – die […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure