Hausbesitzer hat Familie wegen Mietschulden getötet

Der Hauptverdächtige des Mordes an einer vierköpfigen Familie, darunter zwei Babys, in Andravida wurde am späten Freitagabend festgenommen und am Samstag den Mord gestanden. Der 60-jährige Hausbesitzer soll Eltern erschossen und kleine Kinder wegen „Nichtzahlung der Miete“ erwürgt haben, behauptete er. Allerdings ermittelt die Polizei auch wegen eines rassistischen Motivs, da der Mann wiederholt rassistische […]

Ein Restaurant in Deutschland verbot Russen den Besuch des Lokals und bezahlte dafür

Ein Restaurant in Bietigheim (Kreis Rastatt) hat laut einer deutschen Veröffentlichung Russen den Besuch des Lokals untersagt. bnn. de. Der Besitzer des Restaurants „Traube“ hat vor dem Hintergrund der russischen Militäroperationen in der Ukraine russischen Staatsbürgern den Besuch des Restaurants untersagt. Auf der offiziellen Seite wurde angekündigt, dass Personen mit russischer Staatsbürgerschaft oder mit einem […]

14-jähriger Student in Zentralgriechenland wurde von Rassisten gemobbt

Ein 14-jähriger Schüler wurde Opfer eines beispiellosen rassistischen Angriffs auf ein Gymnasium in Istiaía in Zentralgriechenland. Der Junge wurde von einer Gruppe Gymnasiasten aus dem Klassenzimmer gezogen, die ihre Gesichter unter Masken und Hauben versteckten. Laut Beschwerde der Mutter bei der Zeitung durchschnittlichAm Dienstagmorgen betrat eine Gruppe von 5-6 Teenagern das Gelände der Mittelschule, klopfte […]

Mitsotakis hat den Abgeordneten Bogdanos wegen antikommunistischer Rhetorik aus den Reihen der ND ausgeschlossen

Der Abgeordnete der Neuen Demokratie, Konstantinos Bogdanos, wurde nach seiner harten antikommunistischen Rhetorik im Parlament aus der Parlamentsfraktion der regierenden Partei der Neuen Demokratie ausgeschlossen. In seiner Rede am Rednerpult sagte er unter anderem, dass die Kommunisten für Griechenland eine größere Bedrohung darstellen als die Türkei. Premierminister Kyriakos Mitsotakis, der am Mittwoch zu einem informellen […]

Opposition fordert Ausschluss des Abgeordneten Bogdanos für das Retweeten von Veröffentlichungen über Kinder von Migranten

Der öffentliche Aufschrei brach am Dienstag aus, als der Abgeordnete der Neuen Demokratie und der ehemalige Journalist Konstantinos Bogdanos einen Website-Beitrag über Migrantenkinder in einem Kindergarten in Athen retweeteten. Die Website, die der Frau des Abgeordneten gehört, veröffentlichte unter der Überschrift „Schockierende Liste“ eine Liste mit den Namen der Kinder sowie der Namen der Lehrer […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure