Simbabwe: Elefanten zur Bewältigung der Wirtschaftskrise

Die simbabwische Regierung hat einen Weg gefunden, um die Coronavirus-Krise des Landes zu bewältigen, indem sie Lizenzen für das Schießen von Elefanten verkauft, berichtet CNN. Die Einnahmen der afrikanischen Nation sind aufgrund pandemiebedingter Reisebeschränkungen gesunken. Um die Verluste teilweise auszugleichen, beschlossen die Behörden, die Anzahl der Elefanten zu verringern. Tinashe Faravo, ein Sprecher der Zimbabwe […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure