Hooligans, die in Nea Smyrni einen Mann geschnitten hatten, wurden in ihre Häuser entlassen

Nachdem sie vor dem Staatsanwalt ausgesagt hatten, wurden fünf junge Männer freigelassen, die beschuldigt wurden, einen 60-jährigen Mann erstochen und ausgeraubt zu haben, der herausgekommen war, um sie wegen des nächtlichen Lärms zu tadeln. Die Angeklagten wurden als nicht abreisend eingestuft: Sie erschienen zweimal im Monat auf der örtlichen Polizeistation und durften das Land nicht […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure