Im neuen Steuerzahler 2022 "Seufzen"

Das vom Finanzministerium geplante und sich im Haushalt niederschlagende Gesamtpaket wird 2 Milliarden Euro übersteigen, und das Ziel ist, dass jeder Steuerzahler sieht, dass sein eigenes Familienbudget von einigen Steuersenkungen profitiert. Das Paket betrifft Arbeitnehmer des Privatsektors, die in diesem Jahr weiterhin von der Aussetzung der besonderen Solidaritätsbeiträge und der Verlängerung der Kürzung der Versicherungsprämien […]

Steuerzahler: ins neue Jahr mit Schulden von 15 Milliarden Euro

Einzelpersonen und Unternehmen werden im neuen Jahr 2022 mit Schulden in Höhe von 15 Milliarden Euro konfrontiert sein. Die meisten von ihnen, die während der Pandemie eingefroren waren, werden sich allmählich erholen. Daher werden Millionen von Schuldnern gezwungen sein, ihre Schulden beim Staat abzubezahlen. Der „Cocktail“ der Schulden betrifft Subventionen, die Unternehmen während der Pandemie […]

Der Steuerdienst schreibt Schulden ab: Wer wird aus der Schuldnerliste gestrichen

Das Rundschreiben der griechischen Steuerbehörde AADE weist alle Dienste an, sofort mit der Abschreibung der Schulden von Tausenden von Schuldnern zu beginnen. Wer Steuerschulden bis zu zehn Euro hat, wird dauerhaft von der Schuldnerliste ausgeschlossen. Voraussetzung für die Abschreibung ist, dass die angegebenen Schulden bis zum 25.11.2019 überfällig sind, der Bürger aber zum Zeitpunkt der […]

Zwei Drittel der Steuerzahler gewannen Streitigkeiten mit der Steuer

Fast zwei von drei Steuerzahlern, die im September beim Dispute Resolution Office (DED) eingereicht haben, haben ihren Streit mit dem IRS gewonnen – eine beeindruckende Quote. Dies ist das erste Mal in der Geschichte des Department of the Independent State Revenue Administration, dass eine so hohe Zustimmung zu Steuerzahlerbeschwerden verzeichnet wurde. Denn in den meisten […]

Die unerträgliche Steuerlast: Was diese Woche zu zahlen ist

Millionen von Steuerzahlern, die in Griechenland leben, müssen bis Ende dieser Woche eine „überwältigende Last“ an Verpflichtungen an den Staat zahlen: ENFIA-Beiträge, Einkommensteuer und andere. Bis zum 29. Oktober müssen die Bürger die ersten beiden Raten der ENFIA, die vierte Rate der Einkommensteuer, sowie den dreifachen Betrag des Steuerbeitrags (επανένταξη), aufgeteilt in 100-120 Teile, zahlen. […]

Griechische Steuerbehörden geben Grundsteuer ENFIA 2021 bekannt

Die griechischen Finanzbehörden haben jährliche Bescheide zur Einführung der ENFIA-Grundsteuer 2021 erlassen, 7,3 Millionen Immobilienbesitzer müssen insgesamt knapp über 2,5 Milliarden Euro zahlen. Die Bescheide wurden auf einer neuen Website des Finanzamts mit dem Namen myAADE hochgeladen. Steuerzahler können mit ihren taxisnet-Codes darauf zugreifen. Steuerzahler können die Grundsteuer in sechs Raten zahlen. Ersteres kann mit […]

Wir arbeiten ein halbes Jahr, um Steuern zu zahlen

Etwas weniger als einen halben Tag müssen die Griechen arbeiten, um ihre Verpflichtungen gegenüber dem Finanzamt zu erfüllen. In den letzten fünf Jahren wird in Griechenland jedes Jahr untersucht, welche steuerlichen „Wunden“ der griechischen Bevölkerung zugefügt werden. Haben Sie sich jemals gefragt, wie viele Tage im Jahr wir griechischen Steuerzahler arbeiten, um die Staatssteuern zu […]

Griechenland: Steuergutschriften für Kartenzahlungen

Der neue Gesetzentwurf, der diesen Herbst im Parlament vorgelegt wird, wird den Steuerzahlern Anreize bieten, Einnahmen aus Sektoren zu erzielen, die auf der Tabelle der Steuerhinterziehung weit oben stehen. Lokale Medienquellen berichten, dass Dutzende von Kategorien von Selbstständigen auf der Liste des Finanzministeriums stehen werden, in denen Steuerzahler, die Karten oder E-Banking für Transaktionen verwenden, […]

Griechenland führt ab 1. Juli Mehrwertsteuer auf Warenpakete aus Nicht-EU-Ländern ein

Griechenland wird auf Warenpakete aus Nicht-EU-Ländern eine Mehrwertsteuer erheben, teilte die Unabhängige Staatsfinanzbehörde am Dienstag mit. Die Maßnahme wird am 1. Juli 2021 eingeführt. Auf alle Pakete bis 22 € wird die Mehrwertsteuer erhoben, unabhängig vom Zeitpunkt der Bestellung. Zusätzlich erhebt die Post eine eigene Bearbeitungsgebühr von 15 Euro. Diese Maßnahme trägt der Umsetzung der […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure