Eine andere Version des Ursprungs des Coronavirus

Am vergangenen Montag präsentierte die amerikanische Zeitung The Washington Post unter Berufung auf Expertenmeinungen eine weitere Vermutung zum Ursprung von COVID-19. Nach dieser Theorie könnte das neue Coronavirus von Wildtieren, die mit Fledermäusen infiziert sind, auf den Menschen übertragen werden, schreibt TASS… Solche Tiere werden auf vielen chinesischen Farmen gehalten. Im Kreis Enshi (Hubei) gibt […]

Peking widerspricht den Plänen der WHO und betrachtet das Thema als politisiert

China lehnt den Plan der Weltgesundheitsorganisation ab, die Suche nach der Quelle des Coronavirus fortzusetzen. Zhang Yixing, Sprecher der Nationalen Gesundheitskommission der Volksrepublik China, sagte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz zu COVID-19: Um ehrlich zu sein, war ich erstaunt, als ich zum ersten Mal von dem WHO-Plan für die zweite Phase der Suche nach dem […]

In den Vereinigten Staaten gaben die Beweise für den künstlichen Ursprung von COVID-19 bekannt

SARS-CoV-2 hat laut einem Artikel von Dr. Stephen Quay und dem Physikprofessor Richard Mueller an der UC Berkeley eine genetische Spur, die das natürliche Coronavirus nicht hat Das Wall Street Journal… Amerikanische Wissenschaftler haben im neuen Coronavirus die Sequenz von Genomen in der CGG-CGG-Kombination identifiziert, die häufig verwendet wird, um die Infektiosität und Letalität von […]

Amerikanischer Geheimdienst verspricht Überraschungen

US-Geheimdienstbeamte sagten, sie hätten eine Reihe von Daten über die Ursprünge des Coronavirus, die dem Weißen Haus als Reaktion auf Joe Bidens Aufruf, die Bemühungen in diese Richtung zu verstärken, gemeldet wurden. Mit Verweis auf Beamte schreibt die New York Times, zur Analyse der verfügbaren Daten seien leistungsfähige Geräte erforderlich – Geheimdienstler wollen mit „kolosser“ […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure