ENFIA: neues Konto 70 Millionen Euro weniger

Dem Haushaltsbericht zufolge zahlen Immobilieneigentümer im nächsten Jahr insgesamt 70 Millionen Euro weniger an die ENFIA-Steuer, ohne die Vorteile der Einbeziehung von 3.463 Regionen in das Zielsystem. Die Einreichung der neuen ENFIA, die 2022 in Kraft treten wird, scheint sich zu verzögern. „Seien Sie noch ein paar Monate geduldig“, sagte ein Beamter des Finanzministeriums und […]

ENFIA: Wie viel Immobilienbesitzer im Jahr 2022 zahlen werden

Im Dezember veröffentlicht die griechische Regierung neue Daten zur Grundsteuer ENFIA, die Bürger 2022 zahlen müssen. Nach Angaben des Finanzministeriums soll die Steuer für die allermeisten Steuerzahler gesenkt werden. Nach bisherigem Plan wird die neue ENFIA-Berechnung im Januar akzeptiert, die Auszahlung beginnt im März. Ob die Zahlung in 10 oder 12 Raten aufgeteilt wird, steht […]

ΕΝΦΙΑ: Doppelsteuer muss vor dem 29. Oktober bezahlt werden

Wohnungseigentümer müssen die doppelte Rate bis spätestens nächsten Freitag, 29. Oktober, an ΕΝΦΙΑ zahlen. Der von 7 Millionen Grundstückseigentümern und 65.000 Unternehmen zu zahlende Betrag wird auf 800 Millionen Euro geschätzt. Diese Mittel werden erwartungsgemäß zu einer weiteren Stimulierung der Einnahmen der seit letztem Monat wieder aufgefüllten Staatskasse beitragen. Wer jedoch im Oktober die doppelte […]

ENFIA: 6 von 10 Griechen haben Immobilien bis 60.000 Euro

Die überwältigende Mehrheit der Griechen, besser gesagt 6 von 10, besitzen Immobilien mit einem objektiven Wert von bis zu 60.000 Euro, so die Statistiken, die aus der Verarbeitung von ENFIA-Berichten stammen. Auf der anderen Seite besitzen nur 0,21% der 6.155.209 Personen, die dieses Jahr ENFIA zahlen müssen, Immobilien im Wert von mehr als 1 Million […]

ENFIA: Schritt-für-Schritt-Zahlungsanweisungen in 4 Klicks

Die Steuerbescheide von ENFIA wurden gestern auf der elektronischen Plattform myAADE veröffentlicht und stehen den Grundstückseigentümern zur Verfügung. ENFIA kann als Einmalbetrag oder in sechs Raten ausgezahlt werden. Es wird darauf hingewiesen, dass die September-Rate im Oktober ohne Strafe (Säumniszuschlag) gezahlt werden kann. Zahlung für ENFIA in Stufen: Der Eigentümer muss sich zuerst auf der […]

ENFIA: 1.500.000 Hausbesitzer erhalten 50% Rabatt

Ab Montag erhalten griechische Steuerzahler im TAXIS-System eine Benachrichtigung über die ihnen in Rechnung gestellten ENFIA-Beträge. Unter myaade.gov.gr des Unabhängigen Staatssteuerdienstes können Sie die neuen Daten und Skalen einsehen, und laut der Steuerbehörde AADE werden viele Eigentümer dieses Jahr Anspruch auf den Rabatt haben. Angeblich muss die 1. Rate bis zum 30. September oder eine […]

Neue ENFIA: Zusatzsteuer abgeschafft, neue Tarife und Sätze

Eines der „dringlichsten Probleme“, mit denen sich die Regierung in naher Zukunft beschäftigen wird, ist ENFIA 2022. Eine Steuer, die im Notfall entstand und nicht nur dauerhaft, sondern sozusagen ein Instrument, eine „Stärke“ jeder Regierung wurde. Jeder erinnert sich, wie der ehemalige Premierminister Alexis Tsipras noch vor 2015 sagte: „ENFIA ist eine irrationale Steuer, die […]

ΕΝΦΙΑ: Szenario für 2022

Das Finanzministerium entscheidet über die endgültigen Zahlen für ΕΝΦΙΑ im Jahr 2022, die nach Einführung einer neuen Skala des objektiven Wertes von Immobilienobjekten bekannt gegeben werden. Wie Sie wissen, beginnt die Beitragszahlung ab März nächsten Jahres. Die Rückzahlung von ΕΝΦΙΑ erfolgt wie gewohnt in Raten. Nach vorläufigen Informationen hat das Finanzministerium für ΕΝΦΙΑ 2022 zwei […]

ΕΝΦΙΑ: wer ist befreit und wer hat einen Rabatt

Bis Ende September wird erwartet, dass die Steuerzahler über die Zahlung der Grundsteuer ΕΝΦΙΑ-2021 benachrichtigt werden. Im September werden mehr als 7 Millionen Grundstückseigentümer über den Steuerbetrag informiert, der nach dem bisherigen Tarif berechnet wird. Zur Erinnerung: 2021 erhalten die primären und zusätzlichen ENFIA-Personen einen Rabatt von 10-30%. Der Rückgang wird prozentual umgekehrt proportional zum […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure