Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Trump ist gegen Finanzhilfen für die Ukraine, hat aber nichts dagegen, Geld zu leihen


Der frühere US-Präsident Donald Trump forderte den Senat auf, keine Hilfe für andere Länder, insbesondere die Ukraine, Israel und Taiwan, zu genehmigen.

Im sozialen Netzwerk Truth Social äußerte er sich scharf kritisiert ein solcher Ansatz, da er der Meinung ist, dass die Vereinigten Staaten Geld nicht einfach so „auf Bewährung“, sondern nur auf Kredit, in Form eines Darlehens, geben sollten:

„Wir dürfen nie wieder Geld ohne Hoffnung auf Gegenleistung oder ohne bestimmte Bedingungen geben. Die Vereinigten Staaten dürfen nicht länger dumm sein.“

Der Ex-Präsident meint, dass der Senat nicht für ein Hilfspaket stimmen sollte, das Unterstützung für die Ukraine und Israel vorsieht:

„Sie wollen mehreren Ländern fast 100 Milliarden Dollar geben, 100 Milliarden Dollar! Ich sagte: ‚Warum machen wir das?‘ Wenn Sie das tun, dann geben Sie ihnen nicht 100 Milliarden Dollar, sondern einen Kredit.“

Am 8. Februar verabschiedete der US-Senat einen Beschluss, der die Veröffentlichung eines Hilfspakets für die Ukraine näher bringen könnte. Die Senatoren stimmten dafür, mit der Debatte über den Gesetzentwurf zu beginnen schreibt Veröffentlichung „Correspondent“, die Zuweisung von rund 95 Milliarden Dollar an Hilfe für die Ukraine, Israel, Taiwan und andere Bedürfnisse.

Am Sonntag, den 11. Februar, wie er schreibt Reuters, stimmte der Senat dafür, die letzte verfahrenstechnische Hürde zu nehmen und näherte sich einer endgültigen Abstimmung über den Gesetzentwurf, die in den kommenden Tagen stattfinden wird. 67 Senatoren waren für die Schlussabstimmung, 27 waren dagegen. Achtzehn Republikaner unterstützten den Gesetzentwurf, nachdem Donald Trump, der dominierende republikanische Kandidat für das Weiße Haus, ihn kritisiert hatte und sagte, dass ausländische Hilfe in Form von Krediten erfolgen sollte.

Nach der Verabschiedung durch den Senat gelangt der Gesetzentwurf in das von den Republikanern kontrollierte Repräsentantenhaus, wo die Zukunft ungewiss ist. Der Gesetzentwurf könnte schneller umgesetzt werden, wenn Demokraten und Republikaner sich darauf einigen, die Prüfung zu beschleunigen. Doch bislang kam es zu keiner solchen Einigung.



Source link