Erdbeben auf Zakynthos

Die Insel Zakynthos wurde nach einer ersten Einschätzung gerade von einem Erdbeben der Stärke 4,2 auf der Richterskala erschüttert. Nach Angaben des Geodynamischen Instituts von Athen lag das Epizentrum des Erdbebens in Zakynthos, 32 km westlich/südwestlich von Volimes. Die Tiefe seiner Quelle betrug 11 km. Erdbebendaten des Geodynamischen Instituts von Athen oder des Europäischen Mittelmeer-Seismologischen […]

Erdbeben in Athen (aktualisiert)

Die Bewohner der griechischen Hauptstadt haben gerade ein spürbares Beben gespürt. Die Vibration wurde mit 4 auf der Richterskala angegeben. Das Epizentrum des heutigen Erdbebens, aufgezeichnet um 13:11 Uhr, lag 10 Kilometer nordöstlich von Athen. Nach Angaben des Athener Geodynamischen Instituts betrug die Quelltiefe 19,4 km. Erdbebendaten des Geodynamischen Instituts von Athen oder des Europäischen […]

Starkes Erdbeben auf Nisyros

Die Stärke des Bebens, das heute um 16:31 Uhr auf Nisyros auftrat, betrug 4,2 auf der Richterskala. Die Tiefe der Quelle wird nach Angaben des Geodynamischen Instituts des Nationalen Observatoriums von Athen auf 16,3 km geschätzt. Das Epizentrum des Erdbebens lag 29 km südsüdwestlich von Nisyros. Gestern Nachmittag auf See, in der Nähe von Nisyros, […]

Ein weiteres Erdbeben in der Nähe von Rhodos

Ein Erdbeben der Stärke 4,2 auf der Richterskala wurde am 6. September um 18:04 Uhr Ortszeit von den Einwohnern von Rhodos gespürt. Es geschah weniger als 18 Stunden nach dem ersten Schock mit einer Stärke von 4,4 Die Tiefe seiner Quelle betrug 15 km, teilte das Geodynamische Institut des Nationalen Observatoriums von Athen mit. Das […]

Nachtbeben auf Rhodos

Um 00:27 Uhr Ortszeit spürten die Einwohner von Rhodos ein unterirdisches Beben der Stärke 4,4 auf der Richterskala. Seine Quelltiefe betrug 12,6 km, teilte das Geodynamische Institut des Nationalen Observatoriums von Athen mit. Das Epizentrum des Erdbebens lag 404 km östlich/südöstlich der griechischen Hauptstadt und 21 km nordwestlich der Stadt Katavia (Rhodos). … Source link

Das laute Erdbeben in Theben war in vielen Teilen Attikas zu spüren

Ein Erdbeben der Stärke 4 auf der Richterskala wurde heute Morgen um 08:48 Uhr griechischer Zeit in der Nähe der Stadt Theben aufgezeichnet. Das Erdbeben wurde vom Geodynamischen Institut des Nationalen Observatoriums von Athen aufgezeichnet. Sein Epizentrum lag 52 km nordwestlich von Athen und 2 km nordöstlich von Theben. Die Quelltiefe betrug 10,3 km. Wie […]

Das 4,1-Punkte-Erdbeben in Korinth, das von den Einwohnern Athens gespürt wurde

Einwohner der griechischen Hauptstadt und vieler Gebiete Attikas spürten die Beben, die sich heute kurz nach Mitternacht, 21 km von Korinth entfernt, ereigneten. Die Quelle des Erdbebens der Stärke 4,1 auf der Richterskala lag in einer Tiefe von 5 km. Nach Angaben des Geodynamischen Instituts des Nationalen Observatoriums von Athen wurde das Epizentrum 21 km […]

Ein Erdbeben erschütterte Paleochora (Chania)

Erschütterungen mit einer Stärke von 3,7 auf der Richterskala wurden von Seismographen des Geodynamischen Instituts in Chania aufgezeichnet. Ein Erdbeben mit einer Magnitude von 4,9 Punkten auf der Richterskala erschütterte Kreta vor einem Monat, 24. Juli. Das Epizentrum des Erdbebens lag 11 km südöstlich von Ano Acharnes und 21 km südöstlich von Heraklion. Die Einwohner […]

Erdbeben in der Nähe von Nisyros

Vor wenigen Minuten erschütterte ein Erdbeben der Stärke 4,1 auf der Richterskala das Meer nahe der Insel Nisyros. Das Erdbeben wurde 24 Kilometer südsüdwestlich der Insel aufgezeichnet. Das Geodynamische Institut vergab 4,1 Punkte und das Europäische Mittelmeerinstitut – 4,6 Punkte auf der Richterskala. Zur Erinnerung, seismologische Daten sind Lösungen, die von einem automatisierten Computersystem stammen. […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure