20.05.2024

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

„Aromatische Kunst im antiken Griechenland“: Das 1. Parfümsymposium fand in Athen statt


Die außergewöhnliche Veranstaltung fand im Heraklion-Museum in Athen unter Beteiligung vieler berühmter Redner unter der Leitung des Center for Aromatic Arts und seiner Gründerin, der Parfümeurin Zoe Strandjalis, statt.

Das Hauptziel von „Οι Αρωματικές Τέχνες στην Αρχαία Ελλάδα“ besteht darin, das Wissen und die Erfahrung aller Teilnehmer zu nutzen, um ein vielfältiges Mosaik aus Wissen und Erinnerungen der „Wissenschaft des poetischen Vergnügens“ (wie Aristoteles es charakterisiert) zu vereinen κ ή“), betont der Reichtum an Aromen, die im Leben unserer Vorfahren wichtig waren.

Myrepsos ist der Inhalt eines kleinen goldenen Topfes mit Ölen aus Rose, Backgammon und Iris. Seine duftende Zusammensetzung kann die Zeit überdauern und die Tiefen der Jahrhunderte mit den Tiefen der Seele vereinen.

Die Komposition von Parfümen als Mittel der Hygiene, Heilung, Verführung, des Wohlbefindens und der Kommunikation mit den Göttern sowie die Verwendung aromatischer Pflanzen durch Hippokrates, Asklepios und Dioskurides wurden zu den Hauptpfeilern des Symposiums. Auch das Thema wurde behandelt Synästhesie.

Synästhesie (von altgriechisch συναίσθηση < σύν „zusammen“ + αἴσθησις „Empfindung“) oder Shereshevsky-Syndrom ist ein neurologisches Phänomen, bei dem eine Reizung in einem sensorischen oder kognitiven System zu einer automatischen, unwillkürlichen Reaktion in einem anderen sensorischen System führt.

Während der Veranstaltung wurden Teilnehmer und Gäste über Stil, Trends und Duftauswahl informiert. Das Programm war auch für diejenigen gedacht, die ihren Parfümhorizont und ihr Geruchsvokabular erweitern und sich mit den wichtigsten Entwicklungsmeilensteinen und Schlüsseltrends in der Parfümerie vertraut machen möchten. Und das Wichtigste ist, verschiedene Methoden zur Duftauswahl zu studieren und in der Praxis auszuprobieren.

Es ist geplant, ab diesem Jahr regelmäßig entsprechende thematische Veranstaltungen durchzuführen. Weitere Informationen zu Teilnahme, Referenten und Programm finden Sie unter www.aromaticartshub.com.



Source link