26.06.2024

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Orte für die Platzierung von F-16 in die Ukraine verlegt


Einige der in die Ukraine transferierten F-16-Kampfflugzeuge werden auf Luftwaffenstützpunkten im Ausland stationiert, sagte Sergej Golubzow, Chef der Luftfahrt des Luftwaffenkommandos der ukrainischen Streitkräfte.

Darüber sprach er in Interview Veröffentlichung Donbass.Realii. Und er stellte klar, dass ein Teil der Kampfflugzeuge auf dem Territorium der Ukraine stationiert werden wird, was der Anzahl der für das Fliegen der F-16 ausgebildeten Piloten entspricht. Vorübergehend ungenutzte Kampfflugzeuge werden „auf sicheren Luftwaffenstützpunkten“ im Ausland in Reserve gehalten, damit sie „hier kein Ziel sind“. Wie aus Golubtsovs Worten hervorgeht, werden diese Flugzeuge nicht direkt an Kampfhandlungen teilnehmen, sondern als Ersatz für Maschinen dienen, die möglicherweise ausfallen. Einige der Kampfflugzeuge, sagte er, werden in Ausbildungszentren für Piloten und Personal stationiert:

„Das werden ukrainische Flugzeuge sein, mit denen wir unsere eigenen Piloten ausbilden.“

Dabei machte der Kommandant keine Angaben, um welche Länder es sich dabei handelte. Eine große Ausbildungsbasis befindet sich insbesondere in Rumänien.

Zuvor hatte Wladimir Putin gesagt, die Veröffentlichung erinnert daran, dass, wenn F-16-Kampfflugzeuge am Konflikt in der Ukraine teilnehmen und von Flugplätzen in Drittländern starten, solche Flugplätze zu einem „legitimen Ziel“ für das russische Militär werden würden. Er sagte nicht, ob Moskau solche Flugplätze als Ziel betrachten würde, wenn ukrainische Flugzeuge dort stationiert, aber nicht direkt in den Krieg verwickelt wären.

Golubtsov erinnerte in einem Gespräch mit Reportern daran, dass vier Länder – Belgien, Dänemark, Norwegen und die Niederlande – bereits zugestimmt haben, ihre F-16-Kampfflugzeuge in die Ukraine zu transferieren. Als er über die Zahl der übertragenen Flugzeuge sprach, stellte er klar, dass es sich um etwa dreißig bis vierzig handele, diese Zahl könne aber in Zukunft noch steigen. Laut Golubtsov ist er davon überzeugt, dass F-16 in diesem Jahr in der Ukraine eintreffen und zumindest ein Flug an Kampfhandlungen teilnehmen kann.

Zuvor wurde berichtet, dass nicht alle Länder, die ihre F-16-Kampfflugzeuge den ukrainischen Streitkräften übergeben würden, der Ukraine erlaubten, sie zum Angriff auf Ziele auf russischem Territorium einzusetzen. Belgien zum Beispiel war dagegen. Gleichzeitig sprachen sich Dänemark und die Niederlande für den Einsatz von F-16 zum Angriff auf Ziele in der Russischen Föderation aus.

Ende Mai 2024 schloss die erste Gruppe ukrainischer Piloten die Ausbildung auf F-16-Jägern in den USA ab. Seit Oktober 2023 trainieren sie auf der 162. Air National Guard Base in Tucson, Arizona. Nach Abschluss ihrer Ausbildung reisten die Piloten zur weiteren Ausbildung nach Europa.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Veröffentlichung berichtete: Am 22. Mai wurde bekannt, dass die ersten zehn ukrainischen Piloten die grundlegende Flug-, Boden- und Sprachausbildung in Großbritannien vollständig abgeschlossen hatten. Am nächsten Tag, dem 23. Mai, berichtete Politico, dass die erste Gruppe ukrainischer Piloten ihre Ausbildung auf einem Militärstützpunkt in Arizona abgeschlossen habe. Und am 1. Juni wurde es bekannt bei der Ankunft des ersten ausländischen Lehrers aus Griechenland in der Ukraine. Griechische Medien weisen darauf hin, dass seine Ankunft Teil der F-16-Koalitionsinitiative ist, die im Juli 2023 während des NATO-Gipfels in Vilnius gegründet wurde.

Seit Beginn der umfassenden russischen Invasion fordern die ukrainischen Behörden F-16-Kampfflugzeuge. Mehrere Länder beschlossen im vergangenen Jahr mit Zustimmung der USA, solche Flugzeuge nach Kiew zu verlegen.



Source link