EK: Dieser Sommer war der heißeste seit Beginn der Aufzeichnungen

Der Sommer 2022 war Europas heißester seit Beginn der Aufzeichnungen, da der Kontinent Rekordtemperaturen erlag und unter der schlimmsten Dürre seit Jahrhunderten litt, sagte der Satellitenüberwachungsdienst der Europäischen Kommission am Donnerstag.

Wissenschaftler sagen, dass Hitzewellen und Dürren aufgrund des Klimawandels häufiger und schwerwiegender werden. Der Copernicus Climate Change Service (C3S) sagte, die Temperaturen in Europa seien „sowohl im August als auch im Sommer (Juni-August) insgesamt die heißesten seit Beginn der Aufzeichnungen“.

Die Daten zeigten, dass der August mit „signifikantem Vorsprung“ der heißeste seit Beginn der Aufzeichnungen auf dem Kontinent war und den bisherigen Rekord vom August 2021 um 0,4 Grad Celsius übertraf. „Eine Reihe schwerer Hitzewellen in ganz Europa, kombiniert mit ungewöhnlich trockenen Bedingungen, hat in vielen Teilen Europas zu extremen Sommern mit Rekordtemperaturen, Dürren und Waldbränden geführt, die sich auf unterschiedliche Weise auf Gesellschaft und Natur auswirken“, sagte C3S Senior Scientist. „Die Daten zeigen, dass wir nicht nur im August in Europa Rekordtemperaturen hatten, sondern den ganzen Sommer über, wobei der vorherige Sommerrekord nur ein Jahr zuvor aufgestellt wurde“, sagte Freya Vaborg.

Weltweit war der August 2022 der wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen. Laut einer europäischen Agentur war die Durchschnittstemperatur von 1991 bis 2020 um 0,3 Grad wärmer als im Monatsdurchschnitt.

Quelle: Agence France-Presse.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure