Griechenland Extremwetterwarnung: Starke Regenfälle, Gewitter, Hurrikanwinde

Griechenlands Nationaler Wetterdienst hat eine Verschlechterung des Wetters mit intensiven Wetterereignissen wie starken Regenfällen, Gewittern und Hurrikanwinden herausgegeben. Das Wetter wird voraussichtlich am Donnerstagabend, dem 9. Dezember, sich verschlechtern, was sich allmählich auf das gesamte Land auswirkt und bis zum frühen Sonntagmorgen, dem 12. Dezember 2021, andauert. Donnerstagabend bis Freitagmittag: 9.-10. Dezember: Betroffen von den […]

Häuser, Geschäfte und ein Kindergarten im Süden Athens durch Regen überflutet

Häuser, Geschäfte und Straßen wurden überflutet und Menschen in ihren Häusern und Autos im Süden Athens eingeklemmt, als am Dienstagabend starker Regen die griechische Hauptstadt traf. Dutzende Hilferufe gingen bei der Feuerwehr ein. beachten Sie, dass überflutete Gebiete Kallithea, Moschato, Neo Faliro befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Bauprojekt „Hochwasserschutz“ der Athener Regierung, das seit […]

Wetterwarnung: Starke Regenfälle und Gewitter

Griechenlands nationaler Wetterdienst EMY warnte vor einer starken Wetterverschlechterung mit Schauern und Gewittern an Orten mit Hagel. Die Schlechtwetterfront nähert sich dem Land am Montag, 22. November, von Westen und wird bis Mittwoch, 24. Wettervorhersage analytisch 22.-24. November Montag, 22. November Starke Regenfälle und Gewitter werden die Ionischen Inseln und allmählich Epirus, den westlichen Teil […]

Zunahme der Starkregenfälle um 15 % in den letzten 30 Jahren

In den letzten 30 Jahren hat Athen eine Zunahme von Starkregen (den sogenannten tropischen) erlebt, die Überschwemmungen und Naturkatastrophen verursachen können. Wie die Forscher des Nationalen Observatoriums von Athen in ihrer Studie (Dr. Dimitra Funta und Prof. zeigten im letzten Zeitraum eine Zunahme der durchschnittlichen jährlichen Niederschlagsmenge um etwa 15 %, während die Zahl der […]

Wenn Zyklon Balos Athen verlässt

Zyklon „Balos“, der seit gestern Morgen den zentralen Teil Griechenlands und direkt auf Athen trifft, hat es nicht eilig, Attika zu verlassen. Im Moment liegt sein Zentrum südlich der Insel Ithaka und wird sich am nächsten Tag schnell nach Zentralgriechenland und nach Chalkidiki verlagern und weiterhin Schauer, Gewitter und Stürme mit sich bringen. Gegen 13.00 […]

Schulen in Attika und anderen Regionen wurden am 15. Oktober geschlossen, nachdem Schüler evakuiert wurden (Video)

Nach einer beispiellosen Evakuierung von Schülern aus einer überfluteten Schule im Westen Athens haben die Behörden beschlossen, am Freitag, 15. Oktober 2021, alle Schulen in der Region Attika, einschließlich Athen, Piräus und den Vororten, zu schließen, da sich das Wetter aufgrund des Zyklons voraussichtlich verschlechtern wird Ballons. Tag- und Nachtschulen in den gleichen Gebieten sind […]

Schlechtes Wetter unterwegs: Schauer, Sturmwind und Hagel

Der Nationale Wetterdienst hat ein Emergency Hazardous Weather Bulletin herausgegeben, dessen Vorhersage alarmierend ist. Heftige Regenfälle, Gewitter, Hagel und starke Winde treten im Wetterbericht auf. Schlechtes Wetter wird ab Mittwochabend (10.06.2021) zunächst den Nordwesten Griechenlands erfassen. Laut EMY werden die Hauptmerkmale einer Schlechtwetterfront namens ATHEN (ATHINA) sein: Starke Regenfälle und Gewitter über dem größten Teil […]

Biblische Überschwemmungen in Südrussland und auf der Krim

Die Schwarzmeerküste des Kaukasus ist mit Regen, Regengüssen und im östlichen Teil der Krim überflutet. Die Regionen wurden von einem Zyklon heimgesucht, der eine ungewöhnliche Flut verursachte. Prognostiker warnten vor der Aggression der Natur, aber das Ausmaß überraschte sie. Evgeny Tishkovets, leitender Mitarbeiter des Wetterzentrums Phobos, schrieb auf Instagram: „Die biblische Flut nähert sich dem […]

Krim-Venedig – auf der Halbinsel fielen zwei monatliche Niederschlagsnormen

Ungewöhnliche Regenfälle in der Nacht auf Donnerstag verursachten Überschwemmungen auf der Krim und brachten viele Probleme mit sich. Eine Notsituation auf regionaler Ebene wurde eingeleitet, es gibt keine Todesopfer durch die Katastrophe. In Kertsch fielen 2 monatliche Niederschlagsraten, Menschen bewegen sich in Booten durch die Straßen. Tatjana Lyubetskaya, Leiterin des hydrometeorologischen Zentrums der Krim, berichtet […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure