Neuer tödlicher COVID-19-Stamm, der im US-Labor entwickelt wurde – Hybrid Omicron S

Im Boston Laboratory (USA) schuf ein Team amerikanischer Wissenschaftler einen neuen tödlichen Stamm von COVID-19, der in der wissenschaftlichen Gemeinschaft einen Skandal und Kritik hervorrief.

Wie schreibt BB.LV, der künstliche Stamm tötete 80 % der experimentellen Nagetiere in den Tests. Die Ergebnisse der Arbeit von Wissenschaftlern der Boston University werden im Archiv der Preprints veröffentlicht bioRxiv. Im Zuge ihrer Studie isolierten sie das Omicron-Spike-Protein. Es ist diese Variante, die aufgrund von Mutationen in den Spikes des Virus als die ansteckendste anerkannt wird. Die Probe wurde dann mit dem ursprünglichen Wildstamm gekreuzt, der zuerst einen Menschen in Wuhan infizierte und die tödliche Pandemie auslöste.

Viele Wissenschaftler kritisieren diese Studie und meinen, solche Experimente mit Viren seien zu gefährlich, weil solche Arbeiten eine Epidemie auslösen könnten, die Millionen von Menschenleben auf dem Planeten fordert. Dr. Richard Ebright von der Rutgers University New Brunswick Er spricht in einem exklusiven Interview mit DailyMail:

„Wenn wir die nächste durch Laborexperimente verursachte Pandemie vermeiden wollen, ist es entscheidend, die Aufsicht über die verstärkte Erforschung potenzieller pandemischer Erreger (ePPP) zu stärken.“

Der von den Wissenschaftlern gewonnene Hybrid, den sie Omicron S nannten, verursachte bei den im Experiment verwendeten Labormäusen einen schweren Krankheitsverlauf. Die Sterblichkeit hat 80% erreicht, während der Standard-Omicron-Stamm praktisch nicht mit dem Tod endet und leicht fortschreitet.

Die Studie bewies, dass Omicron S fünfmal mehr Viruspartikel produziert als der ursprüngliche Stamm. Es konnte auch festgestellt werden, dass einige Veränderungen im Spike-Protein für die Mortalität verantwortlich sind, während andere für die Infektiosität verantwortlich sind.

Wie gemeldet Unsere Veröffentlichung, Senator Roger Marshall (R-Kan.), MD, sagte, die Studie beinhaltet „tödliche Virusforschung für Profit“, die erschaffen „das Potenzial, mehr Menschen zu töten als jede einzelne Atomwaffe.“ „Viren haben es geschafft, selbst aus den am besten geschützten Labors zu entkommen“sagte Marshall und fügte hinzu, dass diese Art von „Forschung sollte sofort gestoppt werden.“



Source link