Anthony Fauci finanzierte die Erschaffung des tödlichen Coronavirus

Nicht anders als Wahnsinn man kann benennen, was ein Team von 14 Wissenschaftlern des National Emerging Infectious Diseases Laboratory (NEIDL) der Boston University geleistet hat, um es zu entwickeln neuer Stamm von COVID-19was die tötete 80% der Mäuse, im Labor mit dem Virus infiziert.

Diese Informationen wurden veröffentlicht von Schutz der KindergesundheitBezug nehmend auf Daten der Boston University: Ein Team von 14 Wissenschaftlern aus einem Labor der Boston University entwickelte einen neuen COVID-19-Stamm, der 80 % der mit dem Virus infizierten Mäuse im Labor tötete, was Kritik von Experten auf sich zog, die sagten, die Studie sei „irgendwie verrückt“.

Nach dieser Ankündigung konzentrierten sich viele Nachrichten über die Ergebnisse der Studie auf die Mortalität, die bei den in der Studie verwendeten Labormäusen beobachtet wurde, da diese verursacht „das Potenzial, mehr Menschen zu töten als jede Atomwaffe“!

Hinter den Schlagzeilen äußerten einige Wissenschaftler und andere jedoch ihre Besorgnis über die Art der Studie und die Tatsache, dass sie teilweise vom National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) unter der Leitung des Notorischen finanziert wurde Anton Fauci!

Es stellt sich heraus, dass die Kreatur von Joe Biden diese „Forschung“ aus Bundesmitteln finanziert hat!

Der gesamte Planet erlitt nicht nur eine beispiellose wirtschaftliche und humanitäre Katastrophe aufgrund des Virus, wie wir es kennen, sondern jemand in der Biden-Administration hatte die brillante Idee, eine neue „verbesserte“ Version zu schaffen, die 80 % der Bevölkerung töten würde!

Die Studie wurde unter Verwendung dessen durchgeführt, was einige Wissenschaftler als „Funktionsgewinn“ bezeichnen, was Bedenken aufkommen lässt, dass diese Art von Studie – von der einige glauben, dass sie zur Schaffung und Abzweigung des ursprünglichen Wuhan-Stamms von COVID-19 geführt hat – trotz Bedenken immer noch durchgeführt wird es könnte zu neuen Laborlecks und neuen Pandemien führen.

Wie berichtet, zielt die Studie Berichten zufolge darauf ab, „Krankheitserreger zu manipulieren, um sie gefährlicher zu machen“, in der Hoffnung, „einen zukünftigen Ausbruch zu verhindern“.

Es stellt sich heraus, dass diese Leute ein riesiges Feuer machen und dann versuchen, es zu löschen, um zu sehen, wie schnell oder langsam es ausgeht! Aus Sicht eines Wissenschaftlers ist das natürlich logisch, aber ein Wissenschaftlerwahnsinniger ….

Robert F. Kennedy, Jr., Vorstandsvorsitzender und General Counsel of Children’s Health, kommentierte die Erklärung der Forscher und wies auf die potenziellen Gefahren solcher Studien – und ihrer Bundesfinanzierung – hin: „Was könnte verrückter sein, als Anthony Fauci Experimente zu finanzieren, um ein tödliches Virus zu erschaffen?“

Rachel Lapal Cavallario, stellvertretende Vizepräsidentin für Öffentlichkeitsarbeit und soziale Medien an der Boston University, argumentiert in den Medien, dass die Studie keine gewinnorientierte Forschung war und dass „Tatsächlich hat diese Forschung das Virus weniger gefährlich gemacht.“

Andere haben diese Behauptung jedoch bestritten.

Senator Roger Marshall (R-Kan.), MD, sagte, die Studie beinhaltet „tödliche Virusforschung für Profit“, die erschaffen „das Potenzial, mehr Menschen zu töten als jede einzelne Atomwaffe.“

„Viren haben es geschafft, selbst aus den am besten geschützten Labors zu entkommen“sagte Marshall und fügte hinzu, dass diese Art von „Forschung sollte sofort gestoppt werden.“

Jessica Rose, Ph.D., kommentierte die NEIDL-Substack-Studie und schrieb: „Was sie in dieser Arbeit geleistet haben, wie sie durch ihre eigenen Methoden und Ergebnisse beschrieben werden, ist wie Wahnsinn. Es ist wie verrückt, weil … sie im Wesentlichen ein Rezept für einen tödlichen Krankheitserreger (80 % Sterblichkeit bei Testpersonen) aus ihrer eigenen Herstellung in ihrem Labor erstellt und veröffentlicht haben. Diese Studie ist übrigens aus der Sicht der Gewinnfunktion. Beschreibender könnte es nicht sein„.

Die Boston University veröffentlichte als Antwort die folgende Erklärung, in der sie die Risiken der Studie herunterspielte: „Die Studie wurde vom Institutional Biosafety Committee (IBC) überprüft und genehmigt, dem sowohl Wissenschaftler als auch Mitglieder der lokalen Gemeinschaft angehören. Die Boston Public Health Commission hat die Studie ebenfalls genehmigt.
Darüber hinaus spiegelt und verstärkt diese Studie die Ergebnisse einer anderen ähnlichen Studie, die von anderen Organisationen, einschließlich der FDA, durchgeführt wurde. Letztendlich wird diese Forschung der Gesellschaft zugutekommen, indem sie die Entwicklung wirksamerer, gezielterer therapeutischer Interventionen ermöglicht, um zur Bekämpfung zukünftiger Pandemien beizutragen.“.

Glauben Sie diesen Menschen nach der Coronavirus-Pandemie, schockierenden Fakten über Gewinne von Pharmaunternehmen, Todesfällen durch Impfstoffe und massiven Verstößen bei der Zulassung von Impfstoffen noch?



Source link