NOAA: Sie können sicher mit einem warmen Winter rechnen. Langfristige Wettervorhersage


Möglicherweise steht ein rekordverdächtig warmer Winter bevor. Diese Prognose wird von den deutschen und europäischen Wetterdiensten abgegeben. Und in Griechenland?

Meteorologen versichern, dass der Winter in Europa zu warm sein wird. Allerdings rechnet kein seriöser Wetterdienst mit einem zu kalten Winter. Wenn Sie also in nächster Zeit wieder etwas über den bevorstehenden eisigen Jahrhundertwinter lesen müssen, sollten Sie es einfach vergessen!

Seit Ende September kursieren Gerüchte über den kalten Winter 2022-2023. Meteorologen verglichen das Wetter mit vergangenen Jahrzehnten und gaben eine Prognose ab. Die deutsche Meeres- und Atmosphärenbehörde (NOAA) hat bereits berichtet, dass der kommende Winter warm werden wird. Wie schreibt Wetter, Mildes Wetter und Niederschläge werden für mehrere Monate erwartet, und nur ein Monat des Winters 2022/2023 kann kühl sein.

Meteorologen widerlegen kategorisch Gerüchte über einen eisigen Winter, den es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben hat. Oktober und November werden in Deutschland in Bezug auf die globale Erwärmung voraussichtlich sehr warm sein – die Temperaturen werden auf dem Niveau von 20 ° C liegen.

Auch der Dezember wird warm und regnerisch, verspricht der Deutsche Wetterdienst. In den letzten 30 Jahren, von 1992 bis 2022, werden Rekordhitzeniveaus erwartet. Laut NOAA gilt eine ähnliche Prognose für Januar-Februar – die Durchschnittstemperatur wird zwei Grad höher sein als in den letzten 7 Jahren. Generell wird der kommende Winter 2 Grad wärmer als in den vergangenen Jahrzehnten.

Und was ist in Griechenland? Meteorologen sind nicht so optimistisch. In Thessalonikizum Beispiel das Wetter im Winter 2022-2023 vorhergesagt stabil, kalt, mit Niederschlagsdefizit. Die Durchschnittstemperatur der Saison wird voraussichtlich 1 °C niedriger sein als in der Saison 2021-2022 und 7 °C betragen. Im Durchschnitt werden etwa 23 Niederschlagstage pro Saison erwartet, wobei die meisten im Dezember fallen. Ein typischer Winter beginnt am 1. Dezember, wenn die Temperaturen auf 7°C fallen.

Dezember 2022 wird ein typischer Wintermonat. Prognostiker sagen eine Durchschnittstemperatur von etwa 8 °C voraus, was 1 °C über der historischen Marke der letzten 10 Jahre liegt.

Januar 2023 es wird etwas kälter. Die Durchschnittstemperatur liegt voraussichtlich bei etwa 7°C. Bis Ende des Monats kann die Lufttemperatur auf bis zu 6°C ansteigen.

Februar erwartet cool. Vom 1. bis 10. Februar 2023 werden Temperaturen von durchschnittlich etwa 8 °C erwartet. Am Ende des Monats sinkt die Temperatur und die Thermometer zeigen 6°C an.

In Athen aktuell Wintersaison verspricht kalt und trocken zu werden. Es wird ein ruhiges Klima mit niedrigem Temperaturhintergrund und dem Fehlen großer Niederschlagsmengen erwartet. Ab der zweiten Saisonhälfte wird es in der Region kälter. Die Durchschnittstemperatur wird 8°C betragen, niedriger als in der letzten Saison. Monatliche Höchsttemperaturen: Dezember – 19°C, Januar – 15°C, Februar – 16°C, Minimum: 4°C, 0°C, 1°C. Die Anzahl der Tage mit Niederschlag in der Saison beträgt mindestens 9 Tage.

Im Vergleich zu üblichen Durchschnittswerten von rund 12°C für Dezember, der Monat wird atypisch sein. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei etwa 10°C. Die Niederschläge sind mäßig und fallen hauptsächlich in den Zeitraum vom 8. bis 9. Dezember.

Laut Wettervorhersagen wird die zweite Winterhälfte kälter als der durchschnittliche saisonale Indikator insgesamt. Temperaturregime im Januar bleibt bei etwa 7°C. Bis Ende des Monats werden Temperaturen von bis zu 8°C prognostiziert. Es wird mit moderaten Niederschlägen gerechnet.

Zum Februar Das Jahr 2023 wird nicht von Wetterschwankungen geprägt sein. Die Temperaturen schwanken zeitweise zwischen 1°C und 9°C. Gleichzeitig beträgt die Durchschnittstemperatur des Monats 7°C und steigt gegen Ende des Monats allmählich an.

5_4.jpg - 14,04 kB



Source link