Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Israel nimmt Feindseligkeiten im Gazastreifen wieder auf (Video)


Die israelischen Streitkräfte kündigten am Morgen des 1. Dezember die Wiederaufnahme der Feindseligkeiten gegen die Hamas an, da die Terrorgruppe die Einsatzpause verletzte und das Feuer auf Israel eröffnete:

„Die Hamas hat gegen die Einsatzpause verstoßen und darüber hinaus auf israelisches Territorium geschossen. Die israelischen Streitkräfte haben die Feindseligkeiten gegen die Terrororganisation Hamas im Gazastreifen wieder aufgenommen. IDF-Kämpfer greifen terroristische Ziele der Hamas im Gazastreifen an. Einzelheiten folgen später.“

Nach Angaben der IDF ertönten am Freitagmorgen in Gemeinden rund um den Gazastreifen und in der Stadt Aschkelon Sirenen, um vor einfliegenden Raketen zu warnen. Sie erklangen Stunden nach dem Ende eines vorübergehenden Waffenstillstands zwischen Israel und der Hamas um 7 Uhr Ortszeit (12 Uhr ET). Eine Stunde vor Ende des Waffenstillstands ertönte eine Sirene.

Militärische Erklärung Es kam nur wenige Augenblicke, nachdem ein siebentägiger Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas über die Freilassung ziviler Geiseln ausgelaufen war, ohne dass sich die beiden Seiten auf eine Verlängerung des Abkommens geeinigt hatten.

Das Wall Street Journal berichtete unter Berufung auf offizielle ägyptische Quellen, dass Israel und Hamas vereinbart hätten, den humanitären Waffenstillstand in Gaza um den achten Tag zu verlängern und zehn weitere Geiseln freizulassen. Gleichzeitig erklärte Israel, dass sein Ziel dasselbe bleibe: die Zerstörung der Hamas.

Am Vortag, am Donnerstag, kehrten weitere acht Gefangene aus Gaza zurück, und 30 Palästinenser wurden dorthin zurückgebracht. Für jede freigelassene Geisel entlässt Israel drei palästinensische Gefangene aus dem Gefängnis.

Bei israelischen Angriffen seien am Freitag im Gazastreifen 14 Menschen getötet worden, sagte ein Sprecher des von der Hamas kontrollierten Ministeriums. schreibt CNN. Ein von der Hamas kontrolliertes Regierungsmedium machte die USA und die internationale Gemeinschaft für erneute Kämpfe im Gazastreifen verantwortlich, nachdem am Freitag ein einwöchiger Waffenstillstand zwischen Israel und der Hamas zusammengebrochen war.

Das Ministerium sagte, dass Amerika und die internationale Gemeinschaft „die Verantwortung für die Verbrechen der israelischen Besatzung und die Fortsetzung des brutalen Krieges gegen Zivilisten, Kinder und Frauen im Gazastreifen tragen“ und dass die Palästinenser das Recht haben, sich „mit allen Mitteln“ zu verteidigen notwendig“ und einen palästinensischen Staat mit der Hauptstadt Jerusalem zu gründen.



Source link