Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

„Eine neue Ära der Beziehungen zu Griechenland“: Was die türkische Presse über Erdogans Besuch schreibt


Die türkische Presse spricht von einer „neuen Ära“ der Beziehungen zu Griechenland und einem „historischen Besuch“ des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, was die gute Atmosphäre widerspiegelt, die bei seinen Kontakten mit Premierminister Kyriakos Mitsotakis herrschte.

Die Agentur Anadolu präsentiert Erdogans Besuch in Athen unter der zentralen Überschrift „Wir wollen das Ägäische Meer in ein Meer des Friedens und der Zusammenarbeit verwandeln“ und veröffentlicht gleichzeitig die Erklärungen, die er nach dem Ende des Treffens mit Kyriakos Mitsotakis abgegeben hat.

„Wir wollen unsere aktuellen Probleme durch konstruktiven Dialog, gute Nachbarschaft und gemeinsame Anstrengungen im Rahmen des Völkerrechts lösen. Wir haben uns (mit Mitsotakis) über unsere Position zur Ägäis und zum östlichen Mittelmeer ausgetauscht und unsere Außenminister gebeten, weitere Gespräche zu führen.“ Mitsotakis ist einer der wichtigsten Partner EU. „Eine faire, dauerhafte und tragfähige Lösung des Zypernproblems, basierend auf den Fakten auf der Insel, wird im Interesse der gesamten Region sein“, kommentierte Erdogan das „Lavrio-Lager“ und betonte: „(Schließung des Lavrio-Lagers ), habe ich betont, dass darauf geachtet werden muss, die Errichtung ähnlicher Lager für Terroristen in Griechenland zu verhindern.“ „Es gibt kein Problem, das nicht zwischen uns gelöst werden kann. Wir wollen die Ägäis in ein Meer des Friedens und der Zusammenarbeit verwandeln. „Dank der gemeinsamen Schritte der Türkei und Griechenlands wollen wir ein Vorbild für die ganze Welt werden“, sagte Erdogan außerdem.

Vorschau

„Historischer Besuch in Athen – gemeinsame Erklärung von Erdogan und Mitsotakis: ‚Es gibt kein Problem, das wir nicht untereinander lösen können‘“, titelte die Zeitung Hürriyet. Die türkische Zeitung nannte Erdogans Besuch in Athen nach sechsjähriger Pause „entscheidend“. „ und verwies auf den Kommentar, den der türkische Präsident während eines Treffens mit Katerina Sakellaropoulou abgegeben hatte: „Sehen wir uns das Glas halbvoll an“, sowie auf ein Zitat aus seinem Treffen mit Kyriakos Mitsotakis: „Wir treten in eine neue Ära der Beziehungen mit ein Griechenland und muss sie stärken. Es gibt kein Problem, das zwischen uns nicht gelöst werden kann.“

Vorschau

„7-Tage-Visum für 10 griechische Inseln! Erdogan: „Es gibt kein Problem, das wir nicht untereinander lösen können“, lautet die Überschrift des entsprechenden Artikels in Milliyet.

Vorschau

„Eine neue Ära in den Beziehungen zu Griechenland: 7-tägiges visumfreies Regime“, lautet die Schlagzeile der Sabah-Zeitung.

Auch CNN Turk spricht von „einem entscheidenden Treffen mit Erdogan in Athen nach sechs Jahren“. „Der türkische Präsident betonte eine neue Ära in den Beziehungen zu Griechenland und sagte nach dem Treffen mit Mitsotakis: „Wir sollten nicht so lange auf unser nächstes Treffen warten.“ Der griechische Premierminister wiederum sagte: „Wir haben beschlossen, unsere Beziehungen wiederzubeleben.“ Beziehungen“, heißt es in der Mitteilung.

Vorschau

„Präsident Erdogan in Griechenland nach 6 Jahren: Verwandle das Ägäische Meer in ein Meer des Friedens“, lautet die Schlagzeile der Zeitung Yeni Safak.

Vorschau

Schließlich unterstützt TRT Haber auch Erdogans Aussage zur Ägäis und seine Überzeugung, dass es „keine Probleme zwischen Griechenland und der Türkei gibt, die wir nicht lösen können“.

Vorschau





Source link