Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Vidronisi: eine kleine Insel, die nicht im Meer liegt


Griechenland ist auf der ganzen Welt für seine Inseln bekannt. Gleichzeitig gibt es unter den vielen beliebten auch viele unbekannte, die sehr oft nicht einmal zum Wohnen geeignet sind.

Allerdings gibt es in Griechenland noch eine andere Inselkategorie. Diejenigen, die nicht im Meer liegen, sondern auf den Seen des Landes. Vidronisi ist einer der Orte, der sich nicht nur durch seine Lage auszeichnet, sondern auch dadurch, dass er ein Zufluchtsort für viele Vögel und andere Tiere ist. Das Paradies auf Erden, das auf besondere Weise geschützt wird.

Vidronisi gehört zu Westmakedonien. Die Insel liegt in Prespes, in Mala Prespa (μικρή Πρέσπα) und ist eine kleine Insel mit aktivem Leben. Und das liegt daran, dass Dutzende von Tieren und Vögeln, die das Wasser des Sees lieben, dort Unterschlupf finden. Die winzige Insel, von den Einheimischen auch „Vidrinetsi“ genannt, gehört administrativ zur regionalen Einheit Florina und Sie haben sie wahrscheinlich schon von weitem gesehen, wenn Sie in Prespes waren. Wir sagen „aus der Ferne“, weil man sich der Insel aus einem sehr wichtigen Grund nicht nähern kann.

Es ist ein Zufluchtsort für Vögel, denen es auf diese Weise gelungen ist, ihre Nester und Küken zu schützen. Ihr Frieden würde ernsthaft gestört, wenn weiterhin Boote mit Besuchern oder Fischern in Vidronisi ankommen würden.

Auf der Insel gibt es eine kleine Kirche (nicht funktionsfähig). Es wurde offiziell beschlossen, dass Vidronisi als geschützter Lebensraum und Zufluchtsort für Silberpelikane und Kormorane dienen wird.

Drohnenbilder zeigen nicht nur die Schönheit der Insel, sondern des gesamten Prespes-Gebiets.



Source link