19.05.2024

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Deutsche Fluggesellschaft streicht Flüge in den Iran vorübergehend


Lufthansa hat „aufgrund der aktuellen Situation im Nahen Osten“ Flüge nach Teheran eingestellt, während die Beschränkungen bis zum 11. April in Kraft bleiben.

Deutschlands größte Fluggesellschaft sagte in einer Erklärung vom Mittwoch, dem 10. April, dass die Beschränkung bis zum 11. April in Kraft sei, betonte jedoch, dass Lufthansa „die Situation im Nahen Osten ständig beobachtet und in engem Kontakt mit den Behörden steht“.

Die Lage im Nahen Osten hat sich verschlechtert nach dem Luftangriff nach Angaben des iranischen Konsulats in Damaskus vom 1. April. Dabei wurden sieben Menschen getötet, darunter hochrangige Offiziere des Korps der Islamischen Revolutionsgarde (IRGC). schreibt Reuters. Teheran machte Israel für den Angriff verantwortlich. Allerdings bemerkte IDF-Sprecher Daniel Hagari in einem Interview mit CNN:

„Nach unserem Geheimdienst handelt es sich hierbei nicht um ein Konsulat oder eine Botschaft, (…) es handelt sich um ein Militärgebäude der Al-Quds Force (militärische Spezialeinheit des IRGC), getarnt als ziviles Gebäude.“

Am 10. April berichtete Bloomberg unter Berufung auf Quellen israelischer und amerikanischer Geheimdienste, dass Raketen- oder Drohnenangriffe auf Ziele in Israel durch den Iran oder die mit seiner Unterstützung operierenden Streitkräfte unvermeidlich seien. In den kommenden Tagen könne es zu einem Angriff kommen, möglicherweise mit präzisionsgelenkten Raketen, heißt es in der Veröffentlichung.

US-Außenminister Antony Blinken kündigte bei einem Treffen mit dem israelischen Verteidigungsminister Yoav Galant die Unterstützung Washingtons für Israel gegen jegliche Bedrohungen aus dem Iran an.

Der Tag davor, schreibt Der geistliche Führer Irans, Ayatollah Ali Khamenei, sagte der Deutschen Welle in Teheran: „Israel muss für den Angriff auf den iranischen diplomatischen Missionskomplex in Syrien bestraft werden.“ Daraufhin schrieb der israelische Außenminister Israel Katz im sozialen Netzwerk X, dass im Falle eines Angriffs von iranischem Territorium aus „Israel reagieren und den Iran angreifen wird.“



Source link