25.06.2024

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Der Sturm ließ das Flugzeug „ohne Nase“ zurück (Video)


Am 9. Juni herrschte Panik in einem Flugzeug auf dem Flug von Spanien nach Österreich – das Flugzeug mit 173 Passagieren wurde während des Sturms schwer beschädigt.

Wie erzählt In der Ausgabe von CNN Griechenland fiel die „Nase“ des Flugzeugs buchstäblich auseinander. Außerdem war der obere Teil der Kabine verbogen und das Glas der Fenster war gesprungen. Die Maschine der Austrian Airlines, die im spanischen Palma de Mallorca startete und auf dem Weg nach Wien in Österreich war, landete jedoch sicher am Zielort. Austrian Airlines sagte am Montag in einer Erklärung gegenüber CNNi:

„Der Airbus A320 wurde beim gestrigen Flug OS434 von Palma de Mallorca nach Wien durch Hagel beschädigt. Das Flugzeug wurde im Anflug auf Wien in einer Sturmzelle entdeckt, die nach Angaben der Flugbesatzung auf dem Wetterradar nicht sichtbar war. Den vorliegenden Informationen zufolge beschädigte der Hagel zwei vordere Fenster der Flugzeugkabine, die Nase und einige Verkleidungsteile.“

Eine Gewitterzelle ist eine Luftmasse mit Strömungen, die schwere Turbulenzen verursachen kann, wenn sich ein Flugzeug in ihrer Flugbahn befindet. Dies ist eine Art Gewitterwolke, die durch das Vorhandensein eines Mesozyklons gekennzeichnet ist – einem rotierenden, aufwärts gerichteten Luftstrom mittlerer Größe.

Zuvor wir erzählt über die Panik auf dem Flug London-Singapur: ein Todesopfer und Dutzende Verletzte aufgrund schwerer Turbulenzen.



Source link