USA: Pentagon wird keine chinesische Rakete abschießen, die die Erde trifft

Die zentrale Stufe des Raketenwerfers Changzheng-5V wird bald auf die Erde fallen. Aber wo genau, ist leider nicht genau bekannt. Der US-Verteidigungsminister beschuldigte China indirekt der strafrechtlichen Fahrlässigkeit.

Das US-Verteidigungsministerium beabsichtigt jedoch nicht, die Anlage abzuschießen. Lloyd Austin, sein Leiter, erklärte:

„Wir können viel tun, aber wir werden sie jetzt nicht erschießen.“

Pentagon-Experten sagen voraus, dass die Trümmer der Trägerrakete am 8. oder 9. Mai die Erdoberfläche erreichen werden. Lloyd kritisiert Chinas Aktionen und sagt:

„Wir hoffen, dass sie dort fallen, wo sie niemandem Schaden zufügen. Ich denke, dies spricht dafür, dass es für diejenigen von uns, die im Weltraum operieren, eine Anforderung gibt oder geben sollte, auf sichere und nachdenkliche Weise zu operieren.“

Die Trägerrakete Changzhen 5B wurde am 29. April von China gestartet, um sein erstes Heaven Harmony-Modul an seine zukünftige Raumstation zu liefern. Bald stellten chinesische Experten fest, dass sich das Flugzeug „langsam“ (mehr als vier Meilen pro Sekunde) unkontrolliert auf die Erde zubewegte. Und wenn früher geplant war, dass „Changzhen-5B“ im ausgewiesenen Bereich des Ozeans zur Erde hinabsteigen würde, ist der Ort seiner Landung jetzt noch unvorhersehbar. Experten warnen davor, dass die Trümmer des riesigen Apparats auf dicht besiedelte Gebiete fallen könnten.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure