Ausbruch neuer Covid-19-Infektionen in Moskau

In der russischen Hauptstadt wurden gestern 3445 neue Fälle von Coronavirus-Infektionen festgestellt. Dies ist die maximale Zahl von Infizierten pro Tag seit dem 31. Juli. Für den Vortag lag die Zahl der Infizierten bei 1991.

Nach Angaben des Opernhauses der Hauptstadt, wie „Gazeta.ru“ schreibt, wurden am vergangenen Tag 774 Patienten ins Krankenhaus eingeliefert, 54 Todesfälle registriert, 303 Menschen an Beatmungsgeräte angeschlossen. Bewältigte die Infektion und erholte sich 1331.

Über den gesamten Zeitraum der Pandemie wurde die Infektion bei 1.611.611 Einwohnern Moskaus bestätigt, 1.478.681 genesen, 28.551 starben.

Für gestern wurden in Russland insgesamt 21.438 neue Fälle von Coronavirus-Infektionen festgestellt, 16.567 Menschen genesen, 820 starben.





Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure