Ausbruch neuer Covid-19-Infektionen in Moskau

In der russischen Hauptstadt wurden gestern 3445 neue Fälle von Coronavirus-Infektionen festgestellt. Dies ist die maximale Zahl von Infizierten pro Tag seit dem 31. Juli. Für den Vortag lag die Zahl der Infizierten bei 1991. Nach Angaben des Opernhauses der Hauptstadt, wie „Gazeta.ru“ schreibt, wurden am vergangenen Tag 774 Patienten ins Krankenhaus eingeliefert, 54 Todesfälle […]

Russland: ein neuer Anti-Rekord an Todesfällen pro Tag und der Beginn der erneuten Impfung

In Russland wurde heute ein neues Maximum an Coronavirus-Toten seit Beginn der Pandemie verzeichnet – 672 Menschen starben in 24 Stunden, gestern 669. Die Zahl der Neuerkrankungen pro Tag betrug 23.543, was ebenfalls ein Anti-Rekord seit dem 17. Januar ist. Auch die Tageszahlen in der russischen Hauptstadt sind nicht ermutigend: 7597 Infektionen, 108 Tote (117 […]

Die russische Hauptstadt verschärft erneut den Kampf gegen das Coronavirus

In Moskau wurde ein neuer Ausbruch des Coronavirus festgestellt, in der russischen Hauptstadt wurden am vergangenen Tag 6701 neue Fälle registriert, das war der höchste Wert seit Ende letzten Jahres. Lockdown und härtere Sicherheitsmaßnahmen kündigte der Moskauer Bürgermeister Sergej Sobjanin auf seiner Website an. Vom 15. bis 19. Juni sind die Tage arbeitsfrei, obwohl die […]

Russland: Militärparade auf dem Roten Platz

Heute fand in Moskau eine Militärparade zum 76. Jahrestag des Sieges der UdSSR im Großen Vaterländischen Krieg statt. Die internationalen Medien nannten die Veranstaltung „großartig“. Pünktlich um 10:00 Uhr eröffneten die Fahnenträger die Parade mit dem roten Siegesbanner und der Nationalflagge Russlands. Der russische Präsident Wladimir Putin bemerkte, dass die Heldentaten des sowjetischen Volkes die […]

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure