WHO warnt: Fernarbeit ist gesundheitsgefährdend

Rückenschmerzen, Sehprobleme, Einsamkeit und Dauerstress sind Folgen von Remote Work.

Experten der Weltgesundheitsorganisation warnen davor, dass längere Online-Arbeit sowohl der körperlichen als auch der psychischen Gesundheit schadet. Am offensichtlichsten sind Probleme mit dem Bewegungsapparat und Sehbehinderungen. Soziale Isolation, das Fehlen einer vollwertigen Kommunikation zerstört jedoch allmählich die psychische Gesundheit und verursacht Stress. In der technischen Überprüfung der WHO heißt es:

„Mit der richtigen Organisation und Unterstützung kann sich Remote Work positiv auf die körperliche und geistige Gesundheit und das soziale Leben der Mitarbeiter auswirken. Wenn jedoch die mit der Fernarbeit verbundenen Gesundheits- und Sicherheitsrisiken nicht vermieden werden können und die Arbeitnehmer bei der Fernarbeit keine gesunden Entscheidungen treffen können, kann diese Art von Aktivität schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.“

Unter den zusätzlichen Risiken für die körperliche Gesundheit machen Experten der WHO auf Beleuchtung, Hitzeunverträglichkeit, Raumluftqualität und die Sicherheit elektronischer Geräte aufmerksam. Studien zeigen, dass Fernarbeit, wie die Pandemiezeit gezeigt hat, zu einer Zunahme von häuslichen Konflikten führen kann.

Gleichzeitig haben sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer die unbestreitbaren Vorteile des neuen Beschäftigungsformats entdeckt. Da einige Arbeitnehmer nach der Pandemie weiterhin aus der Ferne arbeiten, fordern die Internationale Arbeitsorganisation und die WHO entscheidende Änderungen zum Schutz ihrer Gesundheit. Unter den wichtigsten Vorschlägen:

Bereitstellung von geeigneter Ausrüstung für die Arbeit zu Hause; Schulungen zu den Hauptkriterien zur Verringerung der Auswirkungen von Fernarbeit auf die psychische Gesundheit; Einhaltung der Arbeitszeiten und das Recht auf Abschalten – das heißt, außerhalb der Arbeitszeiten sollten Arbeitgeber ihre Untergebenen nicht stören; Fachliche Beratung zur Erhaltung der Gesundheit; Urlaub gewähren.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure