Beschäftigte im öffentlichen Nahverkehr streiken morgen

Morgen, am 6. April, wird es im Zusammenhang mit dem Streik seiner Arbeiter Änderungen in der Arbeit des öffentlichen Verkehrs geben: Busse werden morgens und abends nicht fahren, U-Bahn und Straßenbahn halten 24 Stunden lang.

Der morgige Streik wurde von ΓΣΕΕ und ΑΔΕΔΥ ausgerufen. Metro, Tram und HSAP S-Bahn, Trolleybusse und S-Bahnen werden ganztägig angehalten, Busse verkehren nur noch von 9:00 bis 21:00 Uhr. Es wird erwartet, dass die volle Bewegung der Busse morgens gegen 9:30 bis 10:00 Uhr beginnt und abends nach 20:00 Uhr und sogar früher allmählich die Strecken verlässt.

ÖPNV-Beschäftigte benötigen in ihrer Bewerbung:

„Die Unterzeichnung eines Tarifvertrags, die Stärkung des öffentlichen Verkehrs, Maßnahmen zur Verhinderung der Verarmung der Bevölkerung, die Lösung des Armutsproblems und die Beseitigung der durch das Hadzidakis-Gesetz auferlegten Hindernisse für die Tätigkeit der Gewerkschaften.“

Die Streikorganisatoren rufen die Arbeiter auf, an einer Kundgebung teilzunehmen, die um 11 Uhr im Zentrum der griechischen Hauptstadt auf dem Klaftmonos-Platz (πλατεία Κλαυθμώνος) stattfinden soll, schreibt er newsbeast.gr.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure