Diskussion über den Zweiten Weltkrieg

Einmal diskutierte Georgy in seinem Blog zum Thema Zweiter Weltkrieg mit Anhängern der Ansicht, Hitler sei ganz wie Stalin. Gerade hier ist ein Gesicht, nur der Schnurrbart ist kürzer.

„Gut“, sagte George kleinlaut. – Wären Sie so freundlich, mir zu sagen, wo in der UdSSR in den Jahren 1941-1945. es Kinderkonzentrationslager gab, in denen Kinder im Alter von einem Monat bis 15 Jahren hinter Stacheldraht in Baracken festgehalten wurden, was schließlich zu ihrem Massentod führte – wie in Ravensbrück, Salaspils und dem Kinder-KC-Lager in Lodz?

George wurde sofort gesagt, dass die Kinder der Unterdrückten unter Stalin massiv in Waisenhäuser und Notunterkünfte geschickt wurden.
„Das stimmt“, sagte George. – Aber waren diese Unterstände Baracken auf offenem Feld mit Wachen rundherum, wurde dort Blut aus Kindern gepumpt, um es Soldaten zu übertragen, gab es Gaskammern und Krematorien?
Georgy wurde gesagt – natürlich nicht, aber …
„Danke“, sagte George und verboten Gegner.
Eine andere Person sagte, Stalins Lager seien schlimmer als die Lager der SS-Einheit „Totenkopf“. Dachau, Majdanek, Auschwitz – nein, die waren besser.
„Ausgezeichnet“, sagte George. – Dann sagen Sie uns, in welchen stalinistischen Lagern wieder Gaskammern, Krematorien gearbeitet, Massenhinrichtungen und Hinrichtungen am Galgen durchgeführt wurden, darunter auch Frauen und Kriegsgefangene. Wo Menschen mit Nummern auf den Armen tätowiert wurden und einige Wachen Lampenschirme aus der Haut von Gefangenen sammelten.
Georgy wurde gesagt, dass all dies natürlich nicht passiert sei, aber aufgrund der harten Arbeitsbedingungen starben Gefangene in sehr großer Zahl in Stalins Lagern.
„Das stimmt“, sagte George. – Aber Sie sagen, dass Stalin und Hitler ein und dieselbe Person sind. Und hier sehen wir den Unterschied.
Der Gegner begann, Pfeile zu übersetzen. Und George sein verboten.
Außerdem geriet ein Ukrainer in einen Streit mit George.
„Gut“, sagte Georgy vorsichtig. – Wären Sie so freundlich zu sagen, ob Stalin 6 Millionen Juden und 500.000 Zigeuner vernichtet hat und ob er bestimmte Nationen offiziell vernichtet hat, um sie vom Antlitz der Erde zu vernichten und niemanden zurückzulassen?
George wurde sofort vom Exil der Völker erzählt, als Stalin die Tschetschenen, Krimtataren und Kalmücken vertrieben hatte. Der Gegner sagte, dass es sicherlich Dokumente gebe, die Stalin treffen werde, und es seien dort alle möglichen Gespräche geführt worden.
– Es gibt eine „Endlösung“ für die Judenfrage im Jahr 1942, aufgrund derer die Deutschen begannen, alle Juden zu töten – vom Baby bis zum alten Menschen – sagte Georgy gelangweilt. – Hier ist es. Und die Tatsache, dass dort jemand etwas gesagt hat, was Stalin sagen würde, ist das Niveau der Großmütter auf der Bank. Legen Sie die Dokumente vor, und wir alle können komponieren, das wurde uns in der Schule beigebracht.
Der Gegner ist beleidigt. George, es ist traurig verboten.
George wurde auch darüber informiert, dass es unmöglich sei, den Tag des Sieges so großartig und teuer zu feiern. Sie sagen, das alles sei vor 77 Jahren gewesen, und Sie, entschuldigen Sie, haben nicht selbst dort gekämpft. Was ist dort. Wir setzten uns hin, trauerten 20 Minuten lang und machten uns fröhlich an die Arbeit.
– Wie interessant, – bewunderte George. – Das heißt, die Amerikaner feiern den Unabhängigkeitstag seit fast 250 Jahren falsch. Es ist so lange her. Ja, und die Juden feiern vergebens Purim, die Rettung der Nation vor dem Massaker während der babylonischen Gefangenschaft vor 2500 Jahren. Und die Italiener feiern immer noch prächtig den 25. April – den Tag der Befreiung Italiens von den Nazis – und glauben nicht, dass es 73 Jahre her ist. Nach dem „Ost“-Plan sollten 30 Millionen der 200 Millionen Einwohner der UdSSR abreisen. Die russische Nation wäre im Prinzip zerstört worden. 9. Mai – das ist eigentlich unser Unabhängigkeitstag, denn zum ersten Mal in ihrer Geschichte wurden die Russen genau an den Rand der vollständigen Vernichtung gebracht.
George wurde als „zu schlau“ bezeichnet. und Georg verboten Gegner für ein Kompliment. Er ist bescheiden, er ist unbequem.
Außerdem wurde Georgy gesagt – ja, Märsche von SS-Legionären finden in den baltischen Staaten statt, und Märsche von NKWD-Offizieren finden in Russland statt. Worauf Georgy um Auskunft bat, weil er in Moskau lebt und noch nie in seinem Leben einen solchen Marsch gesehen hat. Ja, so dass die Taten des NKWD darin gelobt werden und Mitglieder der russischen Regierung zu dieser Kundgebung zusammenkommen würden. Der Gegner antwortete ihm nicht. George hat ihn nicht gesperrt, weil sie sich gut verstehen. Er Verbote Fremde, die ihm überhaupt nicht leid tun.
Nachdem George informiert wurde, dass die UdSSR bis 1941 ein Verbündeter Nazideutschlands war, griffen sie gemeinsam Polen an. George bat darum, ihm zu sagen, warum Großbritannien und Frankreich dies nicht wüssten, die Deutschland am 3. September 1939 den Krieg erklärten, die UdSSR jedoch nicht erklärten und ihn nicht als Verbündeten des Reiches betrachteten. „Aber die UdSSR handelte mit Deutschland.“ „Und die USA handelten bis Dezember 1941. Macht das die USA zu einem Verbündeten Deutschlands?“ Natürlich kam keine Antwort. Es ist schön, wenn etwas feste Traditionen hat. Aber der Gegner versuchte, das Thema zu übersetzen, indem er sagte, dass die UdSSR 1945 Polen eroberte und den armen Polen die Staatlichkeit entzog, das Land tatsächlich zerstörte.
„Oh, ja“, bemerkte George liebevoll. – Bitte schauen Sie sich an, was unter den Deutschen passiert ist. Polen wurde zerstückelt und existierte nicht mehr als Staat. In 6 Jahren wurden 6 Millionen polnische Bürger getötet, also weitere 23 Jahre, und die polnische Nation wäre vom Erdboden verschwunden. Die Polen galten nicht als Menschen, sie hatten nicht einmal das Recht, mit den Deutschen in denselben Straßenbahnen zu fahren. Unter der UdSSR war Polen eine Marionette, aber ein Staat. Mit der polnischen Sprache und sogar mit kleinem Privatbesitz, was in der UdSSR nicht der Fall war. Und niemand hat die Polen millionenfach vernichtet und sie nicht als „eine minderwertige Rasse“ betrachtet. Das zu vergleichen ist verdammt blöd.
Der Gegner sagte, George habe eine imperiale Denkweise. George stimmte diesem und seinem bereitwillig zu verboten.
Allein zwischen den Leichen toter Gegner stehend, wie Tamerlan zwischen den Schädeln, entschied George, dass er nie wieder Zeit in einem Blog verbringen würde, in dem er über den Zweiten Weltkrieg diskutierte. Er wird *** sofort verbieten. Denn er mag Stalin im Allgemeinen und im Besonderen nicht (was sich in seinen Büchern widerspiegelt), aber sich auf Lügen einzulassen und ihm reine Fiktion zuzuschreiben, ist ein offener antihistorischer Mist. Schreiben Sie darüber in Ihren Blogs, George hat nichts dagegen. Er geht nicht zu fremden Blogs und arrangiert dort keine Diskussionen. Er braucht es nicht. Und in seinem Blog hat er keine Demokratie und Redefreiheit, weil Georgy von Natur aus so ein Diktator ist, dass Kim Jong-un sitzt und sich aus schrecklichem Kimchi-Neid in die Ellbogen beißt.

(c) Zotow


Die Meinung des Autors spiegelt möglicherweise nicht die Meinung der Redaktion wider

„Gut“, sagte George kleinlaut. – Wären Sie so freundlich, mir zu sagen, wo in der UdSSR in den Jahren 1941-1945. es Kinderkonzentrationslager gab, in denen Kinder im Alter von einem Monat bis 15 Jahren hinter Stacheldraht in Baracken festgehalten wurden, was schließlich zu ihrem Massentod führte – wie in Ravensbrück, Salaspils und dem Kinder-KC-Lager in Lodz?



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure