Afghanistan: Starkes Erdbeben tötet mehr als 900 Menschen

Die Zahl der Opfer des verheerenden Erdbebens in Afghanistan überstieg 920 Menschen, weitere 610 wurden verletzt und verletzt.

Der US Geological Survey (USGS) schätzte die Intensität der Erschütterungen auf 6,1 auf der Richterskala. Das Erdbeben erschütterte die afghanischen Provinzen Paktika und Khost in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, berichtete Tolo News unter Berufung auf Daten des stellvertretenden Ministers für Katastrophenmanagement Sharafuddin Muslim.

Auf einer Pressekonferenz sagte der Beamte, dass die Zahl der Opfer (920) und der Verletzten steigen könnte, da Menschen unter den Trümmern zerstörter Gebäude lägen.Retter trafen am Unglücksort ein und begannen mit der Suche. Die Verwundeten werden mit Hubschraubern in Krankenhäuser evakuiert.

https://www.youtube.com/watch?v=rGfSt59YIKw

Aus den Provinzen Paktika und Khost werden schwere Schäden gemeldet. Das Erdbeben löste Erdrutsche aus. Haibatullah Akhundzada, der Anführer der Taliban-Bewegung, forderte die internationale Gemeinschaft und humanitäre Organisationen auf, Afghanistan aufgrund der verheerenden Naturkatastrophe dringend Hilfe zu leisten, schreibt er bb.lv



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure