Wie die Fliegen zum Honig: Britische Pädophile eilten nach Polen

„Besorgte“ Pädophile aus Großbritannien eilten nach Polen: Sie kommen unter dem Vorwand der humanitären Hilfe an ukrainische Flüchtlinge, darunter Tausende unbegleitete Kinder.

Zeitung berichtet über das Problem Unabhängig, unter Bezugnahme auf Daten der NCA – der National Crime Agency des Vereinigten Königreichs. Ihren Angaben zufolge kamen in den ersten sechs Wochen nach Beginn der russischen Invasion in der Ukraine mindestens 10 Personen nach Polen, die zuvor wegen Verbrechen gegen Minderjährige aus sexuellen Gründen verurteilt worden waren.

Strafverfolgungsbehörden und Einwanderungsbehörden entdeckten das Problem rechtzeitig. Nach dem Gespräch wurden alle britischen Pädophilen aufgefordert, das Land unverzüglich zu verlassen. Die britischen Behörden wiederum arbeiten daran, einen solchen „Tourismus“ zu verhindern.

Nach Angaben der National Crime Agency gibt es in Polen mindestens 5.000 ukrainische Kinder, denen die elterliche Fürsorge entzogen ist.



Source link

Hochwertige journalistische Arbeit kann nicht kostenlos sein, da sie sonst von den Behörden oder den Oligarchen abhängig wird.
Unsere Website wird ausschließlich durch Werbegeld finanziert.
Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker, um die Nachrichten weiterzulesen.
Mit freundlichen Grüßen, Redakteure