30.01.2023

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

PCT: Mangel an russischen Touristen führt zu Milliardenverlusten

Die europäischen Länder werden bis zu einer Milliarde Euro durch den Mangel an Touristen aus Russland verlieren, sagt Yuri Barzykin, Vizepräsident der Russischen Union der Tourismusindustrie.

Die Tourismusindustrien in den Mittelmeerländern und der Türkei erleiden spürbare Verluste aufgrund von Sanktionen, Störungen der Logistik und Problemen mit Zahlungssystemen, die die Ankunft von Russen beeinträchtigen. Der Vizepräsident des PCT stellt klar, schreibt Lenta.ru:

„Die wohlhabende Türkei, wohin die Russen am häufigsten reisten, hat fast die Hälfte verloren. Auch die Mittelmeerländer erlitten einen Schlag – sie verloren jeweils eine Milliarde Euro, das sind Spanien, Italien, Griechenland sowie Frankreich, Deutschland.

Barzykin stellt einen positiven Trend gegenüber dem Rest der Russen in ihrem Heimatland fest, etwa 20% der Touristen haben sich für den Inlandstourismus entschieden.

Zuvor sagte Anton Loginov, Handelsvertreter der Russischen Föderation in Helsinki, dass der Tourismussektor in Finnland ohne russische Touristen jährlich mehr als 2 Milliarden Euro verliert. Vor der Coronavirus-Pandemie waren sie die größte Gruppe ausländischer Touristen, die das Land besuchten. schreibt GriechischReporter.



Source link