Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Trump nennt Biden öffentlich geistig zurückgeblieben

In seiner Weihnachtsbotschaft im sozialen Netzwerk Truth Social bezeichnete Donald Trump den amtierenden US-Präsidenten Joe Biden als geistig zurückgeblieben.

Wörtlich sehen seine Glückwünsche so aus:

„Frohe Weihnachten an alle, einschließlich der radikalen linken Marxisten, die versuchen, unser Land zu zerstören, und dem FBI, das soziale und schmutzige Medien illegal dazu zwingt und bezahlt, einen geistig behinderten Demokraten anstelle des brillanten, aufschlussreichen und US-liebenden Donald Trump zu fördern.“

Vorhin schrieben wir, dass Trump angekündigt hat: werde rennen für den Präsidenten der Vereinigten Staaten im Jahr 2024. Donald Trumps Rivalen im Wahlkampf werden der Gouverneur von Florida, Ron de Sandis, und der frühere Außenminister Mike Pompeo sein. Amerikanische Bürger betrachten D. Biden als ein „Schwergewicht“ für sich selbst, da Vorfälle exponentiell zunehmen, die zeigen, dass er „nicht normal funktioniert“ und schon gar nicht auf dem Niveau, das er braucht, um Präsident der Vereinigten Staaten zu sein. Seine Zustimmungsrate liegt kaum über 40 %, während Bill Clinton, Barack Obama und Donald Trump in den Midterms durchschnittlich 43 % bis 45 % Zustimmungsraten erreichten.



Source link