Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Ein Minderjähriger wurde festgenommen, weil er mit einer Luftpistole herumgelaufen war.


Am Freitagmorgen, den 12.08., nahm die Polizei auf der Insel Kerkyra einen Minderjährigen fest, der mit einem Luftballon durch die Straßen streifte.

Insbesondere wurde nach Angaben der Strafverfolgungsbehörden eine Luftpistole bei einem minderjährigen Bürger gefunden und beschlagnahmt. Gegen die Mutter des Teenagers wurde eine Klage wegen „unzureichender Kinderbetreuung“ eingereicht. Die Unterlagen beider Bürger wurden an die Kriminalstaatsanwaltschaft Kerkyra übergeben.

Das Wort „pneumatisch“ kommt aus dem Griechischen πνεῦμα – „Wind, Atem.“ In Bezug auf diese Art von Waffe wird in Griechenland eine Phrase wie αεροβόλο πιστόλι (Luftpistole) verwendet.

Informationen aus der „Weapons Review“ nach Ländern. Luftgewehre (αεροβόλο πιστόλι) feuern Projektile mit Druckgas ab. In Griechenland werden Luftgewehre in zwei Kategorien eingeteilt: A und B (https://ru.wikibrief.org/wiki/Air_gun_laws).

  • Zur Kategorie A zählen Luftwaffen mit einer Mündungsenergie von mehr als 7,5 J und einem Kaliber von mehr als 4,5 mm.
  • Zur Kategorie B zählen pneumatische Waffen mit einer Mündungsenergie von weniger als 7,5 J und einem Kaliber von höchstens 4,5 mm.

Um pneumatische Waffen der Kategorie A zu kaufen und zu verwenden, müssen Sie Besitzen Sie einen Waffenschein und halten Sie sich an alle relevanten Regeln und Beschränkungen. Zum Kauf und Einsatz von Luftgewehren Für die Kategorie B ist keine Lizenz erforderlich, aber Sie müssen über 18 Jahre alt sein und Ihre Waffe an einem sicheren Ort aufbewahren. Es ist außerdem verboten, an öffentlichen Orten Luftpistolen zu verwenden, das Eigentum anderer Personen zu verletzen oder die Sicherheit anderer zu gefährden.

Daher sind Luftgewehre in Griechenland nicht völlig verboten, sondern unterliegen je nach Eigenschaften und Verwendungszweck unterschiedlichen Regeln und Vorschriften.



Source link