17.04.2024

Athen Nachrichten

Nachrichten in deutscher Sprache aus Griechenland

Wer hat den Molotow-Cocktail erfunden?


Der Molotow-Cocktail ist fast 80 Jahre alt und viele verbinden seinen Namen mit dem Namen von Wjatscheslaw Michailowitsch Molotow, dem Volkskommissar für auswärtige Angelegenheiten der UdSSR. Allerdings hat er mit dieser „teuflischen Erfindung“ nicht den geringsten Bezug.

Oder sagen wir, eine direkte Beziehung, nur eine sehr indirekte. Dieser Cocktail erschien während des sowjetisch-finnischen Krieges 1939-1940. Die Finnen hatten einige Schwierigkeiten mit der Munition, und jemand kam auf die Idee, Flaschen mit einer höllischen Brandmischung zu füllen. Aber woher kommt der Name?

Die erfundene Muschel wurde damals tatsächlich mit dem Namen des Politikers in Verbindung gebracht, aber es gab eine kleine Nuance – zunächst klang der Name so: „ein Cocktail für Molotow“. Im Laufe der Zeit wurde der Name durch Weglassen des Wortes „für“ vereinfacht und die heute verwendete Version blieb erhalten. Und so stellte sich heraus, dass der Cocktail angeblich von Molotow erfunden wurde, erklärt Veröffentlichung „Geschichte der Russischen Föderation“.

In der Roten Armee schlug die Erfindung Fuß und wurde in den ersten Tagen des Großen Vaterländischen Krieges weit verbreitet. Am 7. Juli 1941 verabschiedete das Staatliche Verteidigungskomitee eine Resolution „Über Panzerabwehr-Brandgranaten (Flaschen)“, in der detailliert beschrieben wurde, wie Brandgranaten hergestellt und Truppen mit Brandgranaten versorgt werden sollen. Und am 2. August 1941 genehmigte Stalin „Anweisungen für den Gebrauch von Brandflaschen“.

Der „Molotow-Cocktail“ lebt bis heute weiter – Molotow-Cocktails werden von Radikalen bei Kundgebungen oder Märschen verwendet, wenn sie Autos oder Räumlichkeiten in Brand setzen. Man kann es auf der ganzen Welt antreffen – Flaschen werden von Demonstranten auf die Polizei geworfen, von Kriminellen und sogar einfachen Hooligans benutzt. Diese Leute wissen wie üblich nichts über die Politik des sowjetischen Volkskommissars, aber Millionen von Menschen erinnern sich noch immer an seinen Namen aus dem Cocktail.



Source link